Okay, zugegeben, die Nummer, bei der ein Nationalteam gegen eine U-15-Mannschaft verloren hat, war ziemlich peinlich. Aber ansonsten hält der Verfasser dieser Zeilen Frauenfußball für eine anerkennenswerte Sache – nicht nur für die Emanzipation, sondern auch für den Sport an sich. Man darf sicher getrost anderer Meinung sein, aber der Rest freut sich mit den Sportlerinnen und – Männerportal und so weiter – erfreut sich auch an ihnen.

Das zumindest haben die Macher dieses Videos getan und prompt eine Top 10 der attraktivsten Spielerinnen aufgestellt. Die ist zwar hochsubjektiv, wie das bei solchen Sachen immer der Fall ist, macht aber ansonsten mehrere Dinge klar: Erstens sieht man recht deutlich, dass die Mädels sehr wohl etwas vom Umgang mit dem Ball, Dribbling und Hackentricks verstehen. Außerdem offenbart sich, dass sämtliche Sportlerinnen der Liste aus gerade mal vier Ländern stammen – wir wissen nicht, woran das liegt.

Die USA sind mit gleich fünf Damen überdurchschnittlich repräsentiert, Platz zwei entfallen auf Deutschland und Frankreich mit je zwei Vertreterinnen, die Niederländer steuern immerhin eine Athletin bei – die belegt dafür direkt Platz zwei. Die deutschen Fußballerinnen Melanie Leupolz und Julia Simic belegen den neunten beziehungsweise fünften Platz. Die eins geht allerdings an Alex Morgan. So ist das mit dem subjektiven Geschmack, wir hätten anders entschieden. Aber seht selbst.