Im Norden des Landes sind Fußballfans außer Rand und Band: Der HSV ist Weltmeister! Zumindest in Sachen Vereinslogo. Wobei man in diesem speziellen Falle auf den Titel wohl lieber verzichtet hätte. Denn der Schönheitswettbewerb der englischen Daily Mail war eigentlich keiner!

Gesucht wurde nämlich das hässlichste Logo der Welt und gewonnen hat die Raute. Na ja, „gewonnen“ ist in dem Zusammenhang sicherlich das falsche Wort, aber sei's drum! Die Daily Mail schrieb dazu: „Keine Worte oder Zahlen, nur eine schwarze und weiße Rautevor blauem Hintergrund. Das ist alles, was man überHamburgs unspektakuläres Logo sagen kann.Es braucht dringend eine Auffrischung.“

Den Hamburgern ist dies vollkommen egal. HSV-Mediendirektor Jörn Wolf kontert gegenüber BILD:
„Unsere Raute hat hohen Wiedererkennungswert. Wir kommen auch ohne Vereinsnamen und Gründungsdatum aus. Über guten Geschmack lässt sich streiten – jedoch nicht in diesem Fall.“

Während sich auch das als „Opfer der Modernisierung“ betitelte Vereinswappen des VFL Wolfsburg in den Worst Ten wiederfindet, kommt man nicht umhin sich zu fragen, weshalb nicht ein einziges Logo eines englischen Clubs in der Abstimmung auftaucht.

Diese Vereine schafften es in die Top Ten:

  • Hamburger SV
  • SSC Neapel
  • Melbourne Victory
  • New York Red Bulls
  • Zenit St. Petersburg
  • Bohemians
  • VfL Wolfsburg
  • Valenciennes FC
  • Newell's Old Boys
  • Pacos de Ferreira