Die Diskussion um die anscheinend dubiose Vergabe der WM 2022 nach Katar schwelt schon eine Weile. Jetzt ist der Fußball-Weltverband FIFA unter Führung von Sepp Blatter so weit, den Scheichs aus Katar die WM wieder wegzunehmen! Laut der brasilianischen Tageszeitung Folha de S. Paulo soll FIFA-Präsident Joseph S. Blatter aktuell auf den endgültigen Bericht der Ethik-Kommission warten, um danach mit dem Katar-Fall vor das Exekutiv-Komitee zu treten. Denn bis dato verhielt sich die FIFA gegenüber der Katar-WM-Vergabe relativ defensiv.

Das wird sich nun ändern, auch weil Blatter vor einiger Zeit schon die WM-Vergabe nach Katar als Fehler bezeichnete. Mal ganz davon abgesehen, dass dieses Land mit seinen Klimabedingungen alles andere als fußballfreundlich ist, sind es vor allem die angeblichen Schmiergeldzahlungen und die katastrophalen Arbeitsbedingungen der Arbeiter an den WM-Stadien, die das Emirat diskreditieren.

Die Zeitung Folha berichtet zudem, dass der Ethikkommissionsbericht einige für die FIFA ausreichende Beweise bezüglich der Korruptionsfälle im Vorfeld der WM-Vergabe aufführe. Letzten Endes wird man wohl die richtige Entscheidung fällen, wobei man nur inständig hoffen kann, dass Katar die Ausrichtung der WM 2022 wieder entzogen wird!

Foto: kojoku / Shutterstock.com |

Quelle: Sportal