Der FC Bayern München hat in dieser Saison die Bundesliga in einer Art und Weise dominiert, wie noch keine Mannschaft zuvor. Neben der Meisterschale steht nun auch der begehrte Henkelpott in der Vitrine und am kommenden Wochenende könnte der DFB-Pokal die Schatzkammer erweitern.

Die Bayern auf Rekordjagd! Eine ganz besondere Auszeichnung kommt nun laut der Londoner Markenbewertungsagentur Brand Finance hinzu. Wie horizont.net berichtet, hat der FC Bayern München nach der abgelaufenen Saison ebenfalls die Krone auf, wenn es um die wertvollste Fußballmarke der Welt geht.

Nach dem Sieg in der Champions League besitzt der Klub aus dem Süden den weltweit höchsten Markenwert. Die Marke FC Bayern München ist demnach 668 Millionen Euro schwer. Das bedeutet Platz 1 vor Manchester United (650 Millionen Euro) und Real Madrid (482 Millonen Euro). Auf Platz 4 folgt der FC Barcelona mit einem Markenwert von 444 Millionen Euro.

Und die Revierklubs? Die Vereine aus dem Kohlenpott liegen trotz einer Verbesserung deutlich hinter den Rekord-Bayern. Champions-League-Finalist Borussia Dortmund (202 Millionen Euro) rangiert auf Platz 10, dicht gefolgt vom FC Schalke 04 mit einem Markenwert von 201 Millionen Euro.

Mit den Bundesligisten Hamburger SV auf Platz 16 (112 Millionen Euro), Bayer Leverkusen auf Platz 23 (70 Millionen Euro) und dem VfB Stuttgart auf Platz 25 (64 Millionen Euro) befindet sich ein stolzes Dutzend unter den Top 25. Das kann sich wahrlich sehen lassen!