Aktuell hält sich ein hartnäckiges Gerücht, dass David Beckham mit ein paar Ex-Kollegen und Geldern aus Katar den renommierten Premier-League-Club Manchester United FC kaufen will. Das wäre wirklich eine spektakuläre Übernahme. Verrückt – oder eine coole Aktion?

Laut der britischen Zeitung „The Sun“ planen die alten Manchester-Stars David Beckham, Paul Scholes, Nicky Butt, die Brüder Gary und Phil Neville sowie Ryan Giggs ihre alte Liebe zu kaufen. Zusammen mit Geldern aus dem Königshaus von Katar, das auch beim französischen Klub Paris St. Germain eingestiegen ist, will die Fußballertruppe dem zurzeit angeschlagenen Traditionsverein wieder auf die Beine helfen. Laut dem Artikel der Sun soll sich Beckham bereits in Gesprächen mit den supereichen, möglichen Investoren befinden.

Die Kaufsumme würde bei rund 2,4 Milliarden Euro liegen!

Einen positiven Effekt hat das Ganze aktuell, ganz davon abgesehen, ob es zu einem Kauf käme oder nicht: Der Wert der ManUnited-Aktien schnellte bei Bekanntwerden des Gerüchts in die Höhe. Laut der „Daily Mail“ ist an den Gerüchten allerdings nichts dran, der Verein soll die Spekulationen als Unsinn abgestempelt haben.

Foto: Photo Works / Shutterstock.com