Cristiano Ronaldo wechselt zu Manchester United – Cristiano Ronaldo (36) steht kehrt zu Manchester United zurück. Bereits zu Wochenbeginn wurden international erste Gerüchte laut, wonach der fünfmalige Weltfußballer seinen Verein Juventus Turin unbedingt noch in diesem Sommer verlassen wolle.

Ronaldo bereits von der Mannschaft verabschiedet

Juve-Trainer Massimiliano Allegri bestätigte nun Ronaldos Wechselwunsch: „Cristiano hat mir gestern gesagt, dass er Juventus sofort verlassen möchte.“ Der Portugiese trainiere demnach bereits nicht mehr mit der Mannschaft und stünde nicht im Kader für das Ligaspiel gegen Empoli.

Erst berichtete Fabrizio Romano, der Deal mit Manchester United sei auf der Zielgeraden, dann gab es die offizielle Bestätigung. Die Red Devils haben ein offizielles Angebot über rund 25 Millionen Euro bei Juve hinterlegt und waren in Verhandlungen mit Ronaldos Berater Jorge Mendes über einen Vertrag bis 2023. 

Stadtrivalen ausgestochen

Zunächst sah in den vergangenen Tagen alles nach einem Wechsel zum englischen Meister Manchester City aus. Die Blues pochten jedoch offenbar auf einen ablösefreien Transfer und zogen sich daher aus den Verhandlungen zurück. United ergriff die Gelegenheit und wird sich wohl erneut die Dienste des Weltstars sichern.

Ronaldo spielte seit 2018 für Turin. Für die alte Dame erzielte er in 134 Spielen 101 Tore und wurde zudem zweimal italienischer Meister. Nun zieht es ihn also zurück nach Manchester, wo er bereits von 2003 bis 2009 aktiv war und unter Sir Alex Ferguson die UEFA Champions League sowie dreimal die englische Meisterschaft gewann.

Quellen: Kicker , Twitter / Fabrizio Romano