Wir bedanken uns bei allen, die am Launchtag von mann.tv den Ticker mitverfolgt haben und wünschen an dieser Stelle einen schönen Restabend mit jeder Menge Bier, denn das schmeckt immer, ganz egal ob man gewinnt oder verliert!

Fazit:
Beide Mannschaften hatten ihre Chancen. Während Dortmund einen rasanten Start hinlegte, kamen die Bayern in zweiten Teil der ersten Hälfte wesentlich besser ins Spiel. Auf beiden Seiten sorgten die Torhüter dafür, dass es zur Halbzeit 0:0 stand.
Auch die zweite Hälfte gestaltet sich recht ausgeglichen. Bayern geht in Führung, nur wenige Minuten darauf können die Dortmunder ausgleichen. Robben vergibt in der Schlussphase eine Großchance und scheitert an Subotic, der den Ball quasi von der Linie angelt. Kurz darauf verhindert Robben aber selbst, wieder zur tragischen Figur zu werden. Er bringt den Ball an Hummels vorbei aufs Tor und lässt Weidenfeller keine Chance.
Ob dieses Finale einen verdienten Sieger hatte, bleibt dahingestellt, Chancen hatte beide Mannschaften, den Platz als Sieger zu verlassen.


Wir gratulieren dem FC Bayern München zum Gewinn des Champion League-Finales!


Die Emotionen brechen aus den Spielern beider Vereine heraus. Während die Dortmunder weinend oder enttäuscht auf dem Rasen sitzen, jubeln die Bayern. Sie haben das von ihnen erwartete erreicht und haben weiterhin die Chance auf den Gewinn des Triples. Zum 5. Mal gewinnt Bayern München die Champions League.

Endstand:
Borussia Dortmund - FC Bayern München 1:2

90+3. Spielminute:
Das Spiel ist aus, der FC Bayern München gewinnt das Finale der Champions League!

90+3. Spielminute:
Die Bayern bekommen noch einmal Freistoß, die Zeit läuft gemütlich runter. Zudem Auswechslung, Gomez kommt, Mandzukic geht.

90+1. Spielminute:
Erneuter Wechsel bei Dortmund. Bender geht, Sahin kommt.

90. Spielminute:

Auch die Bayern wechseln. Ribery geht, Gustavo kommt. Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

90. Spielminute:
Auswechslung Dortmund. Kuba geht, Schieber kommt für ihn rein.

88. Spielminute:
Nach einem Freistoß in der eigenen Hälfte gelangt der Ball zu Ribery. Der passt zu Robben und dem gelingt es irgendwie, sich durch die Dortmunder Abwehr zu mogeln. Weidenfeller hat keine Chance, Bayern München geht kurz vor Ende in Führung.
Borussia Dortmund - Bayern München 1:2

88. Spielminute:
TOOOOOOR für Bayern München!

86. Spielminute:
Die Zeit läuft beiden Mannschaften langsam davon. Doch nun wieder eine Chance der Bayern. Müller passt zu Lahm, der lässt durch, Schweinsteiger zieht ab... Glanzparade Weidenfeller.

84. Spielminute:
Konterchance für die Bayern. Nach einem vergebenen Freistoß der Dortmunder bringen die Bayern den Ball unter Kontrolle. Müller spielt schnell auf Robben weiter. Der wird von Gündogan bedrängt und reisst diesen um. Stürmerfoul, die Chance ist vertan.

82. Spielminute:
Erneut die Bayern. Über Lahm und Robben kommt der Ball zu Ribery. Der bleibt allerdings in der Dortmunder Abwehr hängen. Die Bayern erobern das Leder zurück und bauen im Mittelfeld neu auf. Boateng zu Alaba, der in den Strafraum flankt. Hummels kann vor Mandzukic klären. Der Ball bleibt heiss, Ecke für Bayern. Diese kann Weidenfeller allerdings mit einer Hand abwehren.

80. Spielminute:
Boateng will weitermachen und kommt nach kurzer Behandlungspause zurück aufs Feld.

78. Spielminute:
Die Bayern bringen den Ball erneut an den Dortmunder Strafraum. Müller wird von Subotic gehalten und kommt zu Fall. Rizzoli hat dies aber nicht gesehen und lässt trotz Protest von Müller weiterspielen. Im Gegenzug geht Boateng bei einem Zweikampf mit Lewandowski zu Boden und bleibt liegen. Die Zeitlupe zeigt, dass Lewandowski sehr unfein nachgetreten hat.

76. Spielminute:
Abseits Bayern. Weidenfeller führt den Freistoss aus, Reus bekommt den Ball, passt zu Lewandowski, der zu Kuba weitergibt. Schuß... aber ein Abwehrspieler schmeisst sich dazwischen. Im direkten Gegenzug bekommt Alaba den Ball im Dortmunder Strafraum, doch Weidenfeller kann parieren.

73. Spielminute:
Nun wird es hitzig auf dem Rasen. Ribery und Grosskreutz geraten aneinander, beide kassieren hierfür die gelbe Karte.

72. Spielminute:
Dortmund nun mit neuer Luft. Lewandowski im Strafraum, passt zu Kuba, Ribery schmeisst sich in den Weg. Im direkten Gegenzug die Bayern. Weidenfeller zu weit draussen, Robben schießt aufs nahezu leere Tor, aber Subotic mit einer Großtat. Er holt den Ball von der Linie - kein Tor.

69. Spielminute:
Die Bayern stossen am Mittelkreis an und verlieren den Ball. Reus passt weit auf Kuba, Schuß.... übers Bayern-Tor.

66. Spielminute:
Gündogan bleibt cool und schickt Neuer in die falsche Ecke. Dortmund gleicht aus.
Borussia Dortmund - Bayern München 1:1

66. Spielminute:
TOOOOOOR für Dortmund!

66. Spielminute:
Dante erwischt Reus im Strafraum, Elfmeter. Gündogan läuft an...

66. Spielminute:
Elfmeter für Dortmund!

62. Spielminute:
28 Minuten bleiben den Dortmundern nun, den Rückstand aufzuholen. Dass das freie Räume für die Bayern bringen wird, ist wohl unvermeidbar. Bei einem Gegenstoß geht Ribery im Zweikampf mit Subotic zu Boden. Nichts passiert, weiter gehts.

60. Spielminute:
Drei Mann können Ribery nicht stoppen. Dieser passt zu Robben. Robben spielt Weidenfeller aus und schiebt die Kugel zu Mandzukic. Der hat keine Probleme, den Ball im leeren Tor unterzubringen.
Borussia Dortmund - Bayern München 0:1

60. Spielminute:
TOOOOOOR für Bayern München!

59. Spielminute:
Die Bayern verlagern nun die Seiten und haben deutlich mehr vom Spiel. Der Ball geht ins Seitenaus, knapp neben der Dortmunder Eckfahne. Einwurf, der Ball kommt zu Mandzukic, Weidenfeller pariert.

56. Spielminute:
Weiter Abschlag Weidenfeller. Reus und Boateng rasseln beim Kopfball gegeneinander und Boateng geht zu Boden. Kurz darauf steht er aber wieder und kann weiterspielen.

55. Spielminute:
Angriffsversuch über Alaba und Ribery. Piszczek sorgt dafür, dass auch dieser Versuch im Sande verläuft. Kurz darauf kommen die Bayern erneut in Ballbesitz, Ribery bringt diesen in den Dortmunder Strafraum, aber Hummels klärt sauber.

53. Spielminute:
Die Bayern bringen das Leder bis an den Dortmunder Strafraum. Als der Ball zu Müller kommt, kann dieser ihn nicht unter Kontrolle bringen... Abstoss.

51. Spielminute:
Gündogan spielt zu Hummels, der sich weit in die Bayernhälfte bewegt. Hummels findet jedoch dann keinen Abnehmer und der Angriff wird gestoppt.

49. Spielminute:
Die Bayern versuchen nun, das Spiel langsam aufzubauen. Über mehrere Stationen gelangt der Ball zu Alaba, danach zu Ribery. Der verliert den Ball jedoch an die Dortmunder. Deren kurzen Gegenstoß endet bei Alaba, der den Ball ins Seitenaus bringt.

48. Spielminute:
Nach einigen Mittelfeldszenen nun Freistoß für Dortmund. Reus schießt, Neuer bringt den Ball ohne Probleme unter Kontrolle.

47. Spielminute:
Grosskreutz stützt sich auf Lahm auf, was zum Freistoß für die Bayern führt.

46. Spielminute:

Dortmund stößt an zu Halbzeit Nr. 2.

Die Mannschaften kommen zurück auf den Platz, auch Boateng spielt weiter.

Halbzeitfazit:
Während den Dortmundern ganz klar die ersten 20 Minuten gehörten, gingen die letzten an die Bayern. Neuer konnte seine Mannschaft mehrfach vor einem frühen Rückstand bewahren, aber auch Weidenfeller zeigte, dass er auch im Finale topfit ist. Robben hatte ebenso mehrere Chancen, die Bayern in Führung zu bringen, wie Lewandowski auf der Gegenseite. Ob Boateng sich eine Verletzung zugezogen hat, wird die Halbzeitpause ergeben. Alles in allem hatten beiden Mannschaften gleiche Spielanteile, was auf eine spannende zweite Hälfte hoffen lässt.
Ribery und die Bayern können sich jedoch bei Schiedsrichter Rizzoli bedanken, dass sie noch zu elft auf dem Platz stehen. Für den Schlag gegen Lewandowski hätte sich Ribery nicht über eine rote Karte beschweren können.

45. Spielminute:
Rizzoli pfeift pünktlich zur Halbzeit.

44. Spielminute:
Die Bayern erneut im Ballbesitz. Ribery passt auf Mandzukic, der spielt schnell auf Müller weiter, Pass zu Robben... für den ist der Ball jedoch zu lang.

42. Spielminute:
Reus holt sich den Ball im Mittelfeld. Spielt auf Piszczek, der passt zurück auf Reus, der jedoch den Ball nicht unter Kontrolle bekommt.
Boateng humpelt, da er in einem Zweikampf offensichtlich einen Schlag abbekommen hat.
Erneut bekommt Robben die Chance im Dortmunder Strafraum, schießt Weidenfeller jedoch genau ins Gesicht - der mit diesem klärt.

39. Spielminute:
Die Bayern werden nun stärker und haben deutlich mehr vom Spiel. Müller prallt mit Schmelzer am Dortmunder Strafraum zusammen, bleibt kurz liegen, kann dann jedoch weiterspielen.

38. Spielminute:
Lahm erobert den Ball von Gündogan. Nach einigen weiteren Stationen kann Hummels diesen jedoch zurückerobern.

37. Spielminute:
Die Bayern im Gegenzug über Robben, der Ball kommt zu Martinez, zu Müller und wieder zu Robben. Schuß, jedoch klärt Dortmund zur Ecke. Robben flankt die Ecke herein, Kopfball Müller... neben den Kasten.

35. Spielminute:
Fehler von Hummels, aber Dortmund holt sich den Ball wieder. Der Ball kommt zu Lewandowski, der läuft sich frei, steht vor Neuer, schießt... doch Neuer hält seinen Kasten erneut sauber.

33. Spielminute:
Munteres Auf und Ab im Mittelfeld, welches in einem Freistoß für die Münchner endet. Schweinsteiger führt diesen aus, der Ball landet allerdings weit hinterm Dortmunder Gehäuse.

30. Spielminute:
Nach dem Freistoss Gegenzug der Bayern. Müller bekommt den Ball und passt diesen zum freistehenden Robben. Robben läuft auf Weidenfeller zu, schießt... Weidenfeller pariert zur Ecke. Diese bringt nichts ein.

28. Spielminute:
Foul von Dante an Reus. Dante kassiert dafür die erste gelbe Karte in dieser Partie.

26. Spielminute:
Die Ecke bringt nichts ein.

25. Spielminute:
Ribery fährt den Arm aus und erwischt Lewandowski. Ribery hat Glück, dass der Schiedsrichter nicht genau hingesehen hat, denn die Aktion war nahe an einer Tätlichkeit. Der Freistoß sorgt aber dafür, dass die Bayern kurz darauf in Ballbesitz gelangen und den Ball in den Dortmunder Strafraum bringen. Kopfball Mandzukic, Weidenfeller klärt zur Ecke.

22. Spielminute:
Ein kurzer Ausflug der Bayern in die Dortmunder Hälfte endet mit einer Abseitsstellung von Mandzukic.


21. Spielminute:
Die Bayern suchen weiterhin ein Mittel, sich aus der Dortmunder Umklammerung zu lösen. Die Dortmunder greifen jedoch sofort den Spieler im Ballbesitz an und zerstören damit jeden Aufbauversuch. Bender bekommt den Ball, Pass zu Grosskreutz auf der linken Seite. Der spielt den Ball in den Strafraum, Bender bekommt ihn... wieder muss Neuer eingreifen.

19. Spielminute:
Der Freistoß brachte nichts ein, dafür Dortmund wieder im Angriff. Reus bekommt den Ball und bringt ihn aufs Tor. Neuer klärt erneut, wieder ecke für Dortmund. Auch diesmal bringt sie nichts ein.

16. Spielminute:
Dortmund nun ganz klar im Vorteil. Die Bayern haben Probleme, sich überhaupt aus der eigenen Hälfte zu lösen. Nun ein ordentlicher Spielaufbau der Bayern. Ribery allerdings mit einem Fehlpass und der Ball ist frei. Lewandowski und Boateng gehen zum Ball, der Schiedrichter pfeift, da Lewandowski Boateng gefoult haben soll.

14. Spielminute:
Wieder verlieren die Bayern den Ball. Kuba schnappt sich diesen, bringt ihn aufs Tor und... Neuer pariert erneut.

13. Spielminute:
Zwei Chancen für Lewandowski. Zuerst löst er sich von Boateng und lässt diesen einfach stehen, der Ball rutscht jedoch ins Toraus. Kurz darauf kommt Lewandowski erneut in Ballbesitz, Schuß... Neuer pariert.

12. Spielminute:
Derzeit ein Hin und Her, die Dortmunder aber mit den besseren Spielanteilen. Marco Reus sorgt immer wieder für kleine Einstiche, die Bayern suchen noch nach dem Rythmus.

9. Spielminute:
Schweinsteiger wird von Reus und Bender gedoppelt, die Bayern verlieren den Ball. Schweinsteiger erobert den Ball zurück, passt zu Ribery, aber Dortmund klärt am eigenen Strafraum. Kuba nutzt die Kontermöglichkeit, vergibt sie jedoch.

7. Spielminute:
Ecke Dortmund, jedoch ohne Gefahr. Neuer macht das Spile schnell, Ribery kommt aber nicht an den Ball und Weidenfeller bringt die Kugel unter Kontrolle.

5. Spielminute:
Gündogan passt auf Lewandowski, der kommt jedoch nicht an den Ball. Die Dortmunder kommen aber wieder in Ballbesitz, den Schmelzer allerdings ins Toraus befördert.

3. Spielminute:
Ecke für Dortmund. Diese bringt jedoch nichts ein.

2. Spielminute:

Die Bayern über die rechte Seite, jedoch ohne große Gefahr. Dortmund greift früh an und drängt die Bayern erst einmal an den eigenen Strafraum zurück.


1. Spielminute
:
Bayern München stößt die Partie an.

Gegenseitiges Abklatschen der Spieler, die beiden Kapitäne treffen sich zum Münzwurf am Mittelkreis. Weidenfeller holt den ersten Sieg heute abend und gewinnt den Münzwurf.

Noch 1 Minute:
Die Mannschaften laufen ins Stadion ein und stellen sich zur Champions League-Hymne auf.


Noch 3 Minuten:

Unterstützt wird Rizzoli von den Assistenten Faverani (Italien) und Stefani (Italien). Als Torrichter fungieren Rocchi (Italien) und Tagliavento (Italien). Abgerundet wird das Schiedsrichter-Team vom Vierten Schifsrichter, Skomina (Slowenien).


Noch 4 Minuten:

Schiedsrichter der heutigen Partie ist Nicola Rizzoli (Italien). Er pfiff noch kein Spiel mit Dortmunder-Beteiligung, wohl aber eine Partie der Bayern. Am 22.02.2012 war Rizzoli der Unparteiische im CL-Spiel gegen den FC Basel. Und dieses Spiel verloren die Bayern damals mit 0:1. Ein schlechtes Omen für die Bayern?


Noch 5 Minuten:

Bayern München: Neuer – Lahm, Boateng, Dante, Alaba – Javi Martinez, Schweinsteiger – Robben, T. Müller, Ribery – Mandzukic
Auf der Bank sitzen: Starke, Contento, Rafinha, van Buyten, Luiz Gustavo, Shaqiri, Tymoshchuk, Gomez, Pizarro
Schweinsteiger hat sich beim Aufwärmen scheinbar eine leichte Blessur zugezogen, die er nun mit Eis kühlt.

Noch 6 Minuten:
Borussia Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – S. Bender, Gündogan - Blaszczykowski, Reus, Großkreutz - Lewandowski
Auf der Bank sitzen: Langerak, Felipe Santana, Bittencourt, Kehl, Leitner, Sahin, Schieber

Noch 7 Minuten:
Mit den folgenden Aufstellungen gehen die Teams ins heutige Champions-League-Finale:

Noch 9 Minuten:
Diese Ergebnisse zwischen den beiden Teams zeigen jedoch, dass wir heute wohl mit einem mehr als spannenden Finale rechnen dürfen. Sollte nach 90 Minuten kein Sieger feststehen, wird es in die Verlängerung gehen. Sollte auch diese nicht für eine Entscheidung ausreichen, wird der Sieger im Elfmeterschießen ermittelt. Eines jedoch steht schon jetzt fest: Es wird heute definitiv eine deutsche Mannschaft den Pokal mit nach Hause nehmen!

Noch 10 Minuten:
Gerade die beiden Liga-Spiele gegen Vize-Meister Borussia Dortmund konnten von den Bayern auch bei diesen Top-Werten jedoch nicht gewonnen werden. Beide Spiele gingen unentschieden aus. Dafür gewann man das DFB-Pokal-Viertelfinale, denn auch dort hieß der Gegner Borussia Dortmund. Ein 1:0 reichte, um den Vorjahressieger aus dem Wettbewerb zu werfen.

Noch 11 Minuten:
Zudem geht der FC Bayern München gestärkt aus einer geschichtsträchtigen Bundesliga-Saison hervor. Ganze 91 von 102 möglichen Punkten sammelten die Münchner dort in den 34 Ligaspielen ein und rundeten diese Zahl mit einer Trefferbilanz von 98:18 ab. Das dies schon mehrere Spieltage vor Saisonende für den Meistertitel reichte, werden wohl nahezu alle Fußballbegeisterten wissen.

Noch 13 Minuten:
Im Halbfinale trafen die Bayern dann auf den FC Barcelona und sorgten mit einem 4:0 zu Hause und einem 3:0 im gegnerischen Stadion dafür, dass viele vom Ende der spanischen Vormachtstellung im europäischen Fussball sprechen. Ob dies der Fall ist, werden dann jedoch erst die kommenden Jahre zeigen.

Noch 15 Minuten:
Bayern München stolperte hingegen schon im zweiten Gruppenspiel. Ausgerechnet gegen den Underdog BATE Borisov verlor man in deren Stadion 3:1. Trotzdem schafften es die Bayern, als Gruppensieger in die weiteren Spiele zu gehen.

Noch 17 Minuten:

Die Dortmunder konnten jedoch alle überraschen und blieben als einzige Mannschaft bis zum Halbfinal-Rückspiel ungeschlagen. Erst im Rückspiel verlor man in Madrid mit 2:0, konnte durch den 4:1 Sieg aus dem Hinspiel aber trotzdem das Ticket fürs Finale sichern.

Noch 19 Minuten:

Borussia Dortmund gilt als Überraschungsmannschaft der heute endenden Champions-League-Saison 2012/2013. Schon bei der Gruppenauslosung erwischte man die sogenannte Todesgruppe mit Real Madrid, Ajax Amsterdam und Manchester United. Kaum jemand hätte den Dortmundern nach der verkorksten Vorjahres-CL-Saison hier ein Weiterkommen zugetraut.

Noch 21 Minuten:
Bayern München hat im Gegenzug die letzte Bundesliga-Partie mit 4:3 in Mönchengladbach gewonnen, geht nach einer grandiosen Saison jedoch sowieso mit reichlich Selbstvertrauen in dieses Finale.

Noch 23 Minuten:
Während der FC Bayern München von den meisten als klarer Favorit in dieses Finale geht, sollte man Borussia Dortmund jedoch keinesfalls unterschätzen. Die Dortmunder haben ihre Generalprobe im letzten Bundesliga-Spiel zwar ordentlich vergeigt (1:2 gegen 1899 Hoffenheim), werden im heutigen Finale jedoch alles daran setzen, dem Deutschen Meister das noch mögliche Triple zu vermiesen und den Pott in den Pott zu holen.

Noch 25 Minuten:
Aus deutscher Sicht hätte es kaum eine bessere Kombination für das Finale der Champions League-Saison 2012/2013 geben können. Dass gerade die Engländer nur mäßig begeistert sind, in ihrem Stadion zwei deutsche Finalisten sehen zu müssen/dürfen, soll uns deswegen nicht weiter stören.

Hallo und herzlich Willkommen zum Champions League-Finale-Live-Ticker hier auf mann.tv. Um 20.45 Uhr treffen Borussia Dortmund und Bayern München im Londoner Wembley-Stadion aufeinander.