Fußball-Fans dürfen sich in dieser Saison mit dem Ärgernis herumschlagen, die Champions League nicht mehr im Free-TV sehen zu können. Dass die Live-Spiele nur noch im Pay-TV zu sehen sind und dann noch zwischen Sky und DAZN aufgesplittet wurden – kein guter Service für Fußballfreunde. Nun hat das Kartellamt allerdings die Ermittlungen aufgenommen und überprüft den Sky-/DAZN-Deal, der die Champions League bis 2021 im Pay-TV beinhaltet.

Vor der neuen Champions-League-Saison waren es Sky, die die Übertragungsrechte erwarben und einen Teil an DAZN weitergaben. Demnach sind an jedem Spieltag zwei Partien der Gruppenphase mit deutscher Beteiligung nur im Internet über DAZN live zu sehen. Dem Kartellamt geht es nun darum, zu prüfen, wann Sky und DAZN erstmalig den Kontakt für die Kooperationen aufnahmen.

Sollte sich hierbei herausstellen, dass seinerzeit verbotene Absprachen getroffen wurden, die zulasten anderer Sender gingen und ihnen einen ersichtlichen Nachteil gebracht hätten, kann das Kartellamt nachträglich einen Riegel vor diese Kooperation schieben. Das wiederum könnte es möglich machen, dass die TV-Rechte neu ausgeschrieben würden – und dann womöglich die Champions League wieder ins Free-TV zurückkehren könnte.

Generell ist es so, dass die UEFA die Rechte komplett ins Pay-TV an Sky und DAZN vergeben hatte, wofür man die beiden Sender an sich nicht belangen kann. Sollten danach aber eben nicht zulässige Absprachen getroffen worden sein, besteht die Chance, schneller als erhofft bald wieder kostenlos die Königsklasse im TV zu sehen. Wir bleiben dran…

Quelle: bild.de