Der Mann, der in den letzten Jahren den Erfolg zurück nach Dortmund gebracht hat, will wohl das Handtuch werfen! Laut Informationen der BILD scheint Jürgen Klopp die Lust am BVB verloren zu haben und bittet um eine Vertragsauflösung im Sommer. Ein neuer Trainer steht derweil offenbar auch schon in den Startlöchern, um in die großen Fußstapfen Klopps zu treten. Es wäre wohl der Bundesliga-Personalwechsel des Jahres, das ist sicher.

Denn nachdem der BVB vor mehr als sieben Jahren bundesligatechnisch keine große Rolle mehr spielte, übernahm Jürgen Klopp das Amt des Cheftrainers. Was folgte, waren attraktiver Angriffsfußball sowie sowohl drei Titel mit zwei Meisterschaften als auch ein Pokalsieg. Doch nach der aktuellen Saison scheinen das Feuer sowie all die Euphorie erloschen. Klopp fühlt sich angeblich ausgelaugt und sinnt auf eine Auszeit. Damit scheint der Traumtrainer des BVB keiner mehr zu sein und die „Echte Liebe“ kommt zu einem Ende.

Der BILD nach steht aber ein neuer Mann auf der Schwelle zur Trainerbank in Dortmund – Thomas Tuchel! Nachdem er mit dem HSV nicht einig wurde, könnte er – wie damals in Mainz – den Posten Klopps übernehmen. Angeblich liegt Tuchel bereits ein Vier-Jahres-Vertrag vor. Eine Einigung gebe es aktuell jedoch noch nicht. Gegenüber der BILD verweigerte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bis dato jegliche Stellungnahme sowohl zu Klopp als auch Tuchel.

UPDATE 13:50 UHR:
In einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz bestätigte der BVB, die Vertragsauflösung mit Jürgen Klopp zum Ende der Saison. Als Begründung sagte Klopp unter anderem: "Die Frage, ob ich noch der perfekte Trainer für diesen außergewöhnlichen Verein bin, konnte ich in den letzten Tagen nicht mehr eindeutig mit Ja beantworten. [...] Ich glaube, dass diese Entscheidung absolut richtig ist, fern von romantischen Gefühlen. Es ist nicht so, dass ich müde wäre. Und es gibt und es gab nie einen Riss zwischen mir und der Mannschaft."

"Wenn man ehrlich ist, muss man sagen: Da muss eine Veränderung her!" #dankekloppo

Posted by Borussia Dortmund on Mittwoch, 15. April 2015

Auf die Frage nach einem Nachfolger gingen die Verantwortlichen jedoch noch nicht ein, dementierten jedoch auch nicht die Gerüchte um eine Verpflichtung von Thomas Tuchel.

Fotos: 360b / Fingerhut / Shutterstock.com