Am Ostermontag hat der Kölner Traditionsklub den Aufstieg in die erste Fußball-Bundesliga klargemacht. Nach dem 3:1-Sieg gegen den VFL Bochum konnte zur großen Aufstiegsparty geblasen werden. Und das lassen sich die Jecken ja nie zweimal sagen. Drei Spieltage vor Saisonschluss konnten die Rheinländer obendrein die vorzeitige Zweitliga-Meisterschaft feiern. Mit 64 Punkten liegt der 1. FC Köln uneinholbar auf Platz 1.

Dahinter wird es um den Aufstieg in den letzten drei Partien aber noch mal richtig spannend. Die derzeit besten Karten für den begehrten zweiten Aufstiegsplatz hat die SpVgg Greuther Fürth mit 54 Punkten, dicht gefolgt vom SC Paderborn 07 mit 53 Punkten auf dem aktuellen Relegationsplatz. Dahinter folgen der 1. FC Kaiserslautern mit 50 Punkten und auch der Karlsruher SC macht sich noch leise Hoffnungen auf einen der vorderen Plätze mit 48 Punkten.

Das ist dem Kölner Team um Aufstiegsheld und Trainer Peter Stöger recht egal: Sie können nach einer bärenstarken Saison ab sofort für die Erste Liga planen. Ein weiterer Traditionsklub wieder in der Ersten Liga – wir gratulieren!