Viele Menschen haben ja ein tiefsitzendes Problem mit Spinnen, aber womöglich hilft ihnen dieses Video. Denn hier sehen wir eine sogenannte Pfauenspinne, die man ganz einfach liebhaben muss.

Der Name rührt übrigens, wie ihr sicher schon erahnt habt, von der auffällig gezeichneten Hinterplatte auf dem Hinterleib, welche sie während der Balz, ähnlich ihren gefiederten Kollegen, in die Höhe reckt. Dazu wedelt sie noch mit den zwei lateral gelegenen flügelartigen Fächern herum, womit das Verhalten im Video dann auch geklärt wäre.

Ob es nun ein Zufall ist, dass die Choreographie so gut zu Y.M.C.A. von den Vilage People passt, oder ob Meister Spinnerich womöglich ein anderes Männchen zu beeindrucken versucht, man weiß es nicht …