Menschen lieben Experimente, darin unterscheiden wir Männlein uns in keinster Weise von den Weiblein. Ab der Sekunde, in der wir in unserer Kindheit den ersten Chemiebaukasten bekommen haben, sind wir der faszinierenden Welt der Chemie und Physik, dem Zischen, Brodeln, Knallen und Glühen verfallen. „Was passiert, wenn ich das hier mit dem hier kombiniere …?“ Eine zentrale Frage, die sich auch interessierte Hobbyfilmer für spektakuläre Webvideos zunutze machen.

So auch in diesem Fall. Hier muss die Frage lauten: „Was passiert, wenn ich ein handelsübliches Küchenmesser mit einer Lötlampe zur Rotglut bringe und allen möglichen Kram damit schneide?“ Oder besser gesagt: wenn man ein Messer mit gleich drei Lötlampen zur Rotglut bringt? Denn genau das geschieht hier. Gewappnet mit Thermohandschuhen säbelt sich der Macher des Videos mit seinem flammenden Stahl einmal durch seinen Haushaltsbestand.

Aller möglicher Kram wird in diesem Video, das sich binnen weniger Minuten zum absoluten Viral-Hit gemausert hat, mit dem glühenden Messer geschnitten: Seife kreischt, wenn die entflammte Klinge sie spaltet, Tischtennisbälle gehen in Feuerzungen den Weg alles Irdischen und Käse wird appetitlich knusprig, schon während man ihn zerteilt. Diese Klinge geht eben wie ein heißes Messer durch … alles.