Langsam aber sicher scheint sich das Zeitalter der „Challenges“ im Internet seinem Ende zuzuneigen. Die meisten von uns sind wohl dankbar dafür, dass Blödsinn mit geexten Whiskyflaschen vor der Kamera oder der Versuch, in Kondomen zu ersaufen, sein Ende gefunden hat. Es gibt aber auch Challenges mit Potential – etwa wie diese hier, bei der ein Mann sich selbst herausforderte, jeden Tag ein kurzes Video von einem Zaubertrick zu posten. Dieser hier, der Klassiker mit den verschwundenen/abgerissenen Fingern, ist besonders gelungen.

Schimpft nicht mit uns, weil das Video so kurz ist und wahrscheinlich in der vorgeschalteten Werbung und unserem MANN.TV-Jingle schon beinahe untergeht. Denn wir finden, dass sich dranbleiben lohnt und haben uns schon was dabei gedacht, es einzubinden. Vincent Kuo heißt unser Geschlechtsgenosse, der sich die Aufgabe gestellt hat, 100 Tage in Folge je einen Zaubertrick durchzuziehen und damit seine Zuschauer zu unterhalten. Die klassische Fingernummer beherrscht er dabei wie kein Zweiter.

Wir kommen einfach nicht drauf, wie Vincent das hinbekommt: Beim Daumen und dem Zeigefinger am Anfang des Filmchens ist das Ganze ja noch ziemlich transparent. Aber wie verdammte Axt schafft er das Finale mit dem kleinen Finger!? Ein wirklich verblüffender kleiner Trick, der zeigt, dass es nicht immer ein Giganto-Spektakel mit Bühnenshow von copperfield’schen Dimensionen braucht, um Leute mit Zauberkunststücken zu verblüffen.