Früher galt Rauchen aus unerfindlichen Gründen als lässig und cool. Heutzutage gehören Nikotinabhängige allerdings zunehmend einer vertriebenen Rasse an, die sich in kalten Ecken herumdrücken muss, um ihrem Laster nachzugehen. Ein hartes Los, dem man am besten dadurch entgeht, dass man den Sargnägeln entsagt. Aber das ist gar nicht so leicht.

Wer sich das Rauchen abgewöhnen will, braucht entweder einen verdammt starken Willen, oder Hilfe! Dementsprechend hat sich ein ganzer Industriezweig gebildet, der mit immer neuen Produkten einen erfolgreichen und vor allem problemlosen Entzug verspricht. Doch gegen eine Sucht zu kämpfen, ist nie einfach, weshalb all die Nikotinpflaster, Kaugummis und sonstigen Mittelchen bloß Linderung verschaffen. Wenn überhaupt. Insofern bedarf es etwas radikalerer Mittel!

In diese Gattung fällt der 'nic-o-dick'! Schiebt euch dieses stattliche Gerät einfach tief in den Mund und bewegt es dabei vor und zurück, bis das nachfüllbare Nikotin direkt in euren Rachen spritzt. Eventuelle Ähnlichkeiten mit einem sehr populären männlichen Körperteil sind dabei sicherlich rein zufällig und nicht gewollt.

Um zu verstehen, warum 'nic-o-dick' so gut funktioniert, haben wir hier ein erklärendes Video für euch, mit Männern, die … nicht ganz so begeistert von ihren Erfolgen in der Anwendung berichten. Aber wie gesagt: Wer mit dem Rauchen aufhören will, muss leiden!