Wir greifen in Überschriften ja gerne mal dramatische Phrasen im Stile von „Eier aus Stahl“ auf, um besonders mutige (oder dumme) Leistungen zu honorieren. Im folgenden Beispiel handelt es sich dabei aber nicht bloß um eine Floskel. Denn wie könnte man einen Mann besser beschreiben, der sich ohne mit der Wimper zu zucken mehrmals mit einem Vorschlaghammer die Hoden malträtieren lässt?!

Bei dem Herrn handelt es sich um einen Stuntman aus Indien namens Amandeep Singh. Der 34-Jährige hält nicht nur extrem viel aus, sondern möchte damit auch ins Guinness-Buch der Rekorde, was seine schrägen Aktionen zumindest zum Teil erklärt. Und verdient hat er einen Eintrag wohl. Immerhin gelingt es dem vielleicht stärksten Mann Indiens 20 Motorräder alleine mit der Kraft seiner Arme zu stoppen, er zerschlägt 53 Flaschen mit der Handkante und lässt sich einfach mal überfahren.

So beeindruckend das alles ist, kommen wir trotzdem einfach nicht über die Nummer mit dem Vorschlaghammer hinweg. Wie zur Hölle übt man so etwas? Oder ist nach dem ersten Versuch quasi eh die Luft raus, der Ballon geplatzt, die Vase zerbrochen? Man weiß es nicht und wird es wohl auch nie erfahren. Denn man muss schon ein Kerl vom Format eines Amandeep Singh sein, um einen Kerl vom Format eines Amandeep Singh zu fragen, ob dieser noch Eier hat.