Ihr seid es gewohnt, dass wir für euch das Netz auf der Suche nach unverbrauchten Inhalten für Männer durchkämmen. Das ist unser Job. Doch nicht immer fällt uns etwas Kreatives oder Geistreiches zu den Dingen ein, die sich uns offenbaren. Nehmt nur unser heutiges Video – egal, wie kurz oder lang dieser Text erscheinen mag, eigentlich reicht ein einziger Satz, um den Inhalt dieses Filmchen zusammenzufassen: „Was zur Hölle habe ich da gerade gesehen!?“

Oberflächlich betrachtet haben wir es hier mit einem Video von einer Sportübertragung aus Estland zu tun. Genauer gesagt: Es geht ums Bahnenschwimmen der Herren. Doch damit endet bereits jede innere Logik und wir betreten eine Welt des Wahnsinns. Die auch die Flasche Wodka nicht erklären kann, die jeder Teilnehmer zusammen mit einer Gewürzgurke vor dem eigentlichen Contest zu sich nimmt. Was dann folgt, gerät in ziemlich kurzer Zeit vollkommen außer Kontrolle:

Ein Teilnehmer ertrinkt beziehungsweise erstickt an seiner Gurke, der Rest der Kontrahenten kennt die Richtung nicht mehr – warum am Ende der Sieger nur mit einem Handtuch bekleidet in den Schnee hinauswankt, haben wir nicht wirklich begriffen. Ebenso wenig, warum sein Auto explodiert. Vielleicht könnt ihr euch ja einen Reim darauf machen? Möglicherweise haben wir auch einen estnischen Leser, der uns das Ganze erläutern oder gar übersetzen kann. Wir fühlen uns zwar blendend unterhalten, mussten uns aber das eine oder andere Mal am Kopf kratzen. Und die Moral von der Geschicht’? Estnischer Humor ist … speziell …

HINWEIS: Das Video ist natürlich nur ein Sketch, also bitte NICHT nachmachen!