Backpulver. Ein fantastisches Zeug, ohne dass wir so viele leckere Kekse und Gebäcksstücke schlicht nicht hätten. Andererseits: Eigentlich ist es ja nur ein sogenanntes Treibmittel, vieles lässt sich auch mit einfachem Natron oder sogar Mineralwasser ähnlich fluffig/luftig backen. Man kann mit Backpulver allerdings auch jede Menge durchaus nicht ungefährlichen Unfug anstellen. Den besten Beweis dafür liefert dieses Video.

Norwegen kann ein wunderschönes, aber auch sehr schroffes und bedrückendes Land sein: Die Natur dort ist harsch, die kleinen Dörfer liegen sehr isoliert. Da kommt man schon mal auf spezielle Ideen. So wie diese Videomacher aus dem schönen Trondheim. Die dachten sich: Es ist an der Zeit, mal ein paar lustige Dinge mit besagtem Backpulver anzustellen. Und wie das im Zeitalter von Webkameras so ist: Das taten sie dann auch.

Am Anfang gaben sie nur etwas Backtriebmittel und Wasser in einen Überraschungsei-Container. Ihr wisst schon, diese gelben Plastik-Zylinder. Doch das reichte natürlich nicht, der Maßstab wurde also internettauglich und entsprechend bombastisch vergrößert. Viel mehr gibt es dazu auch nicht zu schreiben, gebt euch einfach das Video. Eine größere Backpulver-Bombe werdet ihr in diesem Leben wohl (vorerst) nicht mehr sehen.