Auch wenn weiß Gott nicht jeder Mensch singen oder gar ein Instrument spielen kann, liegt doch einem jedem von uns eine gewisse Musikalität im Blut. Das offenbart sich daran, wenn zufriedene Leute plötzlich anfangen, vor sich hin zu summen oder der Sitznachbar im Zug gedankenverloren mit den Fingern auf irgendetwas herumzuklopfen beginnt. Letzteres nervt zwar tierisch, kann in die richtigen Bahnen gelenkt aber offenbar eine heilende Wirkung entfalten. Zumindest verspricht dies das folgende Video.

Erfüllten die Videos zum Thema Popo-Klatschen, die wir euch bisher präsentiert haben, bisher lediglich den Zweck musikalischer Beschallung, hat der Herr hier das Ganze zu einer Kunst im Bereich der Massage erhoben, die sich „Speed Spanking“ nennt. Brüllt das mal in einer mit sexueller Energie aufgeladenen Location und ihr könnt anhand der erhobenen Köpfe erkennen, wer sich für Sadomaso interessiert. Hier jedoch geht es trotz der sexy Lady, die auf dem Tisch liegt, nicht im Geringsten um sexuelle Interessen, sondern um Entspannung pur.

Wobei wir natürlich nicht am eigenen Leibe überprüfen können, ob diese Methode tatsächlich funktioniert. Tatsächlich stellen wir es uns auch eher etwas stressig vor und befürchten, dass man nach der ganzen Klatscherei so rot ist wie ein Hummer. Aber gut, der Mann scheint zu wissen, was er tut. Und Rhythmus im Blut hat er allemal!