Das Weltall. Unendliche Weiten … doch leider sind wir Menschen bis dato nur auf den Mond gelangt. Von dem sogenannten „First Contact“ mit fremden Spezies träumen wir nur mittels Hollywood und es wird vermutlich noch eine ganze Ecke dauern, bis uns jemand über den Weg läuft. Nichtsdestotrotz veröffentlicht Haynes ein fantastisches Werbevideo für die hauseigenen Bohnen.

Der Clip präsentiert zunächst einige amerikanischen Astronauten auf ihrem Landgang über den Mond. Nichts Besonderes also. Doch gerade, als die amerikanische Flagge begutachtet wird, tut sich plötzlich mit lautem Donnerhall der Boden auf, ein riesiges rosa Ungetüm stürmt heran und befördert die Astronauten auf äußerst brutale Art und Weise ins Jenseits.

Lediglich einem einzigen Astronauten gelingt es, sich hinter einem Felsen in Sicherheit zu bringen. Doch da! Wie aus heiterem Himmel lässt dieser einen kleinen, aber im All nicht minderlauten Furz fahren, was die Aufmerksamkeit des Monstrums natürlich auf ihn lenkt. Brillant inszeniert weist Haynes darauf hin, dass Bohnen eben einfach nicht für Astronauten gedacht sind.

Das mit einem Augenzwinkern produzierte Werbevideo stammt aus den Hallen von Cinesite VFX und Comic Animations. Cinesite hat bereits an Filmen wie „Fluch der Karibik“ oder „World War Z“ mitgearbeitet.