Das Jahr ist 2017 und virale Videos und kreative Marketing-Kampagnen sind das A und O. Kaum ein Unternehmen im größeren Rahmen kommt noch ohne Werbung aus, die im Kopf hängenbleibt. In Deutschland hat die Supermarktkette Edeka in den letzten Jahren durch einige aufsehenerregende Kampagnen von sich reden gemacht. Doch mit dem neuen Spot, in dem man sich auf kreative Weise mit versteckter Kamera die Konkurrenz vornimmt, schießt Edeka den Vogel ab.

Im Februar hatte der Discounter Lidl ein Video gedreht, bei dem es um den Gewinn eines „Retail Awards“, eines Preises für das beste Obst und Gemüse ging. In einer gestellten Umfrage befragte die Interviewerin Kunden, wie sie das Gemüse fanden. Darunter auch eine Frau, die eine Schürze mit der Aufschrift „Wir lieben Lebensmittel“ – dem Edeka-Motto – trug. Also eine vermeintliche Edeka-Mitarbeiterin. Ein fieser Seitenhieb. Das wiederum wollte man im Hause Edeka wohl nicht auf sich sitzen lassen und schickte Lidl diesen Spot als Antwort.

Drum schickte Edeka ein Filmteam in einen – der mehrere? – Lidl-Märkte in die Obst- und Gemüseabteilung. Das originelle Konzept: Jeder der beteiligten Darsteller trägt T-Shirts, Jacken oder Taschen mit Aufdrucken, die Fragen stellen und Antworten geben. Die darauf abzielen, dass die Obst- und Gemüseauswahl bei Lidl wohl nicht umfangreich genug sei. So trägt eine Frau etwa auf ihrem Jutebeutel den Aufdruck „Gibt’s hier keine“ und auf ihrem Shirt ein „Kakis?“. Ein ebenso kreativer wie augenzwinkernder Werbe-Tiefschlag, den ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

Das Lidl-Video, mit dem alles begann, findet ihr auf der nächsten Seite!