Zwei liegende Menschenketten, die etwas von zwei Tausendfüßlern haben, ein gereizter Jungbulle und eine Stierkampf-Arena. Wer nun annimmt, MANN.TV propagiere seit Neuestem grausame Tierquälerei, der irrt gewaltig. Denn in diesem Video geht es um einen extrem coolen und unterhaltsamen Wettbewerb der etwas anderen und vor allem unblutigen Art. für den man dennoch jede Menge Mumm braucht: 'The Human Centipede' vs. Wilder Stier. Lasst es euch nicht entgehen!

'The Human Centipede' – ein Horrorfilm, der nicht nur Kennern des Genres bekannt ist, sondern der durch seine komplett abartige Grundstory seinerzeit für regelrechte Tumulte sorgte und monatelang durch die Medien geisterte. Fragen kamen auf, nach der moralischen Vertretbarkeit eines Streifens, in dem ein geisteskranker Wissenschaftler Gefangene so aneinandernähte, dass sich ein „menschlicher Tausendfüßler“ ergab. Sogar 'South Park' nahm sich seinerzeit des Themas an. Auch das andere Thema des oben erwähnten Videos, Stierkampf, steht immer wieder aufs Neue im Zentrum moralischer Debatten.

Glücklicherweise ist dieser Wettbewerb hier aber alles andere als blutiger Sport: Zwei Ketten wagemutiger Männer und Frauen bilden nicht einen, sondern sogar zwei „Human Centipedes“ – deren Aufgabe: ein Wettrennen zu gewinnen, von einer Seite der Arena zur anderen. Das Problem an der Sache: Mit in der Arena befindet sich eben auch ein Prachtexemplar von einem Stier. Um den nicht zu reizen, müssen sich die Teilnehmer flach hinwerfen, um der Aufmerksamkeit des Tiers zu entgehen – und dabei doch das Rennen gewinnen. Ein großer Spaß, Nervenkitzel vom Feinsten und – was am wichtigsten ist: Am Ende leben alle noch.