Einer Studie zufolge, empfinden ein Drittel aller Mütter ihren Partner als weiteres Kind. Nun könnte man sich als Mann natürlich im großen Stil über diese infame Aussage empören, die sozialen Medien mit entsprechenden Kommentaren fluten und wann und wo es nur geht echauffiert nach Luft schnappen … oder aber, man schnappt sich einfach eine Nerfgun und schießt mit Schaumstoffpfeilen solange auf seine Frau, bis sie einsieht, im Unrecht zu sein. Männer, die sich wie Kinder benehmen … pft, was kommt als Nächstes? Ein Ghostbusters-Film mit Frauen? Also wirklich…

An so einer Stelle folgt im Text üblicherweise ein lakonisches „Spaß beiseite“ und der Artikel nimmt einen ernsten Tonfall an. Das fällt uns im Falle der folgenden Videos allerdings immens schwer. Denn Jason Allan Ward ist einer dieser unverbesserlichen Scherzkekse, die keine Gelegenheit für ein Späßchen auslassen, um diese dann auf YouTube der ganzen Welt zu präsentieren. Selbst wenn ihn das aus Sicht seiner Frau Amy zur „nervigsten Person auf dem ganzen verdammten Planeten“ macht.

Das ist aus ihrer Perspektive heraus zwar schon irgendwie verständlich, wir hingegen finden Jason aber ganz witzig, der sich ein ganzes Arsenal an Nerfguns zugelegt hat, um seiner Frau damit über Wochen hinweg jeden Tag aufzulauern und tierisch auf den Geist zu gehen. Hier die Bilder aus Woche 1:

Kurz darauf stellte Jason das Video von Woche 2 online, welches mit Amys Worten endet: „Ich werde dich buchstäblich in Brand stecken!“. Seither ward von dem Spaßvogel aus Asheville, North Carolina, nichts mehr gehört…

Nein nein, Spaß beiseite. Jason verarscht immer noch fleißig Bestellannahmen in Drive Thrus mit seiner Billy-Bob-Thornton-Parodie und schickt seiner Frau gefakte Porno-Videos. Aber hier erstmal die Fortsetzung zum Nerf-Nerven-Krieg: