Wie begeht ihr in der Regel Jubiläen? Unternehmt ihr einen Ausflug mit Freunden und/oder Familie? Oder eher doch ganz klassisch mit Kaffeetafel und Torte? Der Mann aus dem nun folgenden Video feiert ein nicht ganz alltägliches Jubiläum auf seine Weise – seine Abozahlen auf der Videoplattform YouTube gehen Jahr für Jahr durch die Decke, deshalb überbietet er ebenso oft seine eigenen Rekorde mit einem noch größeren Feuerwerk. So auch 2019.

Colin Furze heißt der Mann und wohl viele Nutzer der weltweit größten Videoplattform kennen ihn – genug, um ihm mittlerweile 8,1 Millionen Abonnenten einzubringen. Eine unvorstellbar hohe Zahl, aber für jeden absehbar, der den YouTuber länger begleitet. Denn Furze ist sehr beliebt, gilt als eine Art echter Daniel Düsentrieb. Ein fleischgewordener „verrückter Erfinder“, der Monat für Monat mit irren Basteleien begeistert.

Bei einer Million Abonnenten packte er einfach eine Menge Feuerwerk aus, bei zwei Millionen musste schon ein riesiges Windrad mit Feuerwerksantrieb her. Die drei Millionen machte er mit einem pyrotechnischen Todesstern voll, für die vier Mio. gab es einen gewaltigen Feuertornado zu sehen, und so fort. Jetzt, bei acht Millionen Zuschauern, musste also etwas noch Spektakuläreres her.

Kein Problem für Colin Furze – der kurzerhand das „Pendel des Chaos“ ersann, ein schwingendes Inferno aus 4000 römischen Lichtern.