Sich mit dem nackten Hintern in die Brennnesseln zu setzen, das ist schon eine Art geflügeltes Wort. Sich mit der nackten Kehrseite allerdings in einen Bienenstock zu hocken und sich die besten und edelsten Teile zerstechen zu lassen, das klingt noch eine ganze Ecke dämlicher. Doch genau dies geschieht in diesem Video, das momentan steil viral geht – aus gutem Grund, ist so eine Idee doch etwas, auf das wirklich nur Männer kommen können.

Doch in diesem Fall verhalten sich die Dinge etwas anders: Der Herr, der sich dort nämlich auf den Bienenstock setzt, ist zumindest ein Profi – kein Internet-Idiot, der einfach mal beschlossen hat, Hunderte Bienen unter seinem Arsch zu zerquetschen, während er sich stechen lässt. Jamie Grainger aus Neuseeland ist Imker, und bei dem Video ging es um eine Wette mit einem Kumpel. Der wettete um tausende neuseeländische Dollar mit dem Imker-Kollegen, dass dieser keine 30 Sekunden schmerzhafter Stiche in seinem Hintern durchhalten würde.

Jaimie nahm an – und verlor: Gerade einmal 19 Sekunden schaffte er es, dann rannte der Imker mit zerstochenem Gesäß davon. „Wir hatten nur ein bisschen Spaß. Bloß eine Gruppe Imker, die bei der Arbeit ein bisschen Quatsch macht. Wir sind ein professionelles Unternehmen, das sonst einfach seinen Job macht“, fasst ein Kollege das Geschehen zusammen.