Es gibt bestimmt unzählige Definitionen, was unter Wörtern wie „gemein“ oder „mies“ zu verstehen ist. Aber nur wenige davon werden einem solchen Begriff so gerecht, wie das, was in diesem Video passiert – da sind wir sicher. Denn hier erleben wir einen Mann, der eine diebische Freude daran hat, Berufsmusiker mit einem Leckerbissen der ganz besonders gemeinen Art zu füttern.

Um es zu präzisieren: Er greift gleich zu mehreren „Delikatessen“. Die Rede ist von nicht weniger als gleich fünf der schärfsten Chili-Superzüchtungen der Welt: 7 Pot, Carolina Reaper, Infinity, Moruga Scorpion und Bhut Jolokia/Ghost Pepper werden hier auf eine Gruppe Menschen losgelassen, die weit und breit kein Glas Milch oder auch nur trockenes Toastbrot in Sicht hat, um sich vor der Schärfe zu schützen.

Mehr noch, jeder von ihnen ist Teil einer erstklassigen Jazz Bigband, des dänischen „Aarhus Jazz Orchestra“. Das wollte eigentlich den Bigband-Hit „St. Thomas“ von Sonny Rollins spielen – und versucht dies auch. Nur dass der YouTuber „Chili Klaus“ sich hier als Band-Leader versucht und dem ganzen Orchester mitten in der Nummer auferlegt, in die unfassbar scharfen Schoten zu beißen.

Was folgt, ist eine Orgie aus Schweiß und Tränen, in der die Musiker versuchen müssen, im Takt zu bleiben…