Wie sagt man doch so schön: Geschichten, die das Leben schreibt? Eine Geschichte wie diese hier kann sich auch niemand ausdenken: Eine Frau aus den USA ist an einem McDrive durchgedreht. Der Grund: Sie nahm an, betrogen worden zu sein und wurde deswegen handgreiflich – wegen Chicken McNuggets…

Nachdem die Frau in Indianapolis bereits am ersten Fenster des Drive-ins einen Wutanfall gehabt hatte, war sie laut dem Manager der McDonald‘s-Filiale zum zweiten Fenster vorgefahren. Hier hatte sie Beschwerde erstattet: Ganze sechs Chicken-Nuggets hätten in ihrer Portion gefehlt. Der Manager zeigte der Dame die Rechnung, die zweifelsohne belegte, dass sie lediglich einen Vierer und keine Zehner-Portion bestellt hatte.

Also wollte die Frau mehr ordern – doch dafür musste der Manager sie um das Gebäude schicken, nur am ersten Drive-in-Schalter konnte sie laut Unternehmensbestimmungen ihre Bestellung durchführen. Als der Manager der Dame zum Abschied einen „Schönen Tag“ wünschte, klinkte sie aus. Augenzeugen filmten die absurde Szene mit ihrem Smartphone, in der der man die hungrige Kundin wie eine wildgewordene Rachegöttin in das McDrive-Fenster klettern sehen kann.

Im Gebäude angekommen, attackierte die Frau die Mitarbeiter und verwüstete die Filiale. Zwar kam niemand zu Schaden, doch jetzt ermittelt die Polizei in der Sache.

Quelle: tag24.de