Rauchen, nicht nur ein gesundheitsgefährdendes, sondern auch gesellschaftlich mehr und mehr verpöntes Vergnügen. Noch dazu geht es ins Geld. Doch es ist ausnahmsweise nicht die Tabakbranche, die den Rauchern in diesem Fall die Kohle aus der Tasche zieht, sondern die Regierung. Die möchte in Zukunft einen ganzen Zehner für eine Schachtel Kippen als Preis festsetzen.

Deutsche Raucher dürfen jedoch (vorerst) aufatmen, denn es ist das französische Kabinett, das den Rauchern hier auf diese Weise in die Tasche langen will. Während man in Tschechien für eine Schachtel Zigaretten zwischen drei und vier Euro berappt, fallen in Deutschland immerhin sechs Euro an. Doch je weiter man in Europa nach Westen kommt, desto mehr gehen die geliebten Kippen ins Geld: In Großbritannien zahlt man bereits satte zehn Euro für eine Schachtel, in Frankreich ist man mit immerhin noch sieben Euro dabei. Noch.

Jugendliche Raucher durch hohe Preise abschrecken

Während man Raucher europaweit täglich mit Schockbildern traktiert und wie Menschen zweiter Klasse in markierte Bereiche oder vor Gaststätten vertrieben hat, setzt man ihnen in Frankreich in absehbarer Zeit mit den zusätzlichen Kosten zu: Gesundheitsministerin Agnès Buzyn plant, ähnlich wie in Großbritannien, den Preis pro Schachtel auf zehn Euro anzuheben. Buzyn hatte vor ihrer politischen Karriere die Leitung des Pariser nationalen französischen Krebsforschungszentrums inne. „Jeden Tag sterben 200 Menschen Frankreich an den Folgen des Tabakkonsums“, begründet Buzyn ihren Kampf gegen die Glimmstängel. Ihr zufolge so viele Todesopfer wie bei einem tagtäglichen Flugzeugabsturz.

Der französische Premier Edouard Philippe unterstützt den Vorstoß und kündigte letzte Woche die deutliche Steigerung des Zigarettenpreises an. Diese soll schrittweise erfolgen, ab 2022 wird der finale Preis von zehn Euro pro Schachtel erreicht sein. Mit diesen Teuerung-Maßnahmen will man in Frankreich die Bevölkerung schützen und ihr den Krebstod ersparen – insbesondere, weil viele Jugendliche in dem Land wieder verstärkt das Rauchen anfangen.

Quelle: tag24.de