Wir Deutschen sind für viele verschiedene Dinge bekannt. Doch sei es Sauerkraut, Audi, Porsche, Lederhosen oder das Oktoberfest: Das Bier schlägt alles. Nichts schätzen unsere ausländischen Mitmenschen mehr als unser deutsches Bier. Sollte man meinen. Tatsächlich aber rangiert der Gerstensaft nur auf Rang Zwei, wenn es um die beliebtesten Exportschlager geht.

Denn still und heimlich hat sich die Milch als beliebtestes deutsches Produkt im Ausland etabliert. Jährlich werden in Deutschland circa 30 Millionen Tonnen der weißen Flüssigkeit produziert. Davon fließt mittlerweile fast die Hälfte ins Ausland. Jedoch bleibt die Milch nicht immer flüssig. Besonders hierzulande produzierter Käse wird andernorts sehr geschätzt.

Zwar ist deutsches Bier nach wie vor ein gefragtes Produkt, doch im Vergleich zu den verschifften Mengen an Milch sehen die Exportzahlen der deutschen Brauereien alt aus. Fast jeder zweite Liter der Milchherstellung wird ins Ausland verfrachtet. Im Gegensatz dazu wird nur jeder sechste Liter Bier verschifft.

Darauf trinken wir erst einmal ein Bierchen!

Quelle: RP-Online