Für die Katzenart, die ihr im folgenden Video kennenlernen werdet, gilt das gleiche wie für Frauen: Auch wenn sie niedlich aussehen, sind und bleiben sie doch Raubtiere. Gyra, so der Name, den die Forscher der Katzendame im Clip verliehen haben, wiegt nicht einmal ein Kilogramm und zählt dennoch zu den erfolgreichsten Jägern dieses Planeten. Unter den Raubkatzen gilt sie sogar als die tödlichste überhaupt. Man mag es kaum glauben, aber dieses putzige Fellknäuel, das man am liebsten direkt knuddeln möchte, ist eine extrem effektive Killer-Maschine mit unschlagbarem Bodycount!

Der Tod auf vier Pfoten zählt zur Art der Schwarzfußkatzen (Felis nigripes) und lebt in der südwestlichen Trockenzone des südlichen Afrika. Sie gilt als die kleinste und zugleich auch seltenste afrikanische Katze und konnte bislang noch kaum erforscht werden. Dieses Exemplar jedoch war wohl etwas unaufmerksam und hat ein Senderhalsband verpasst bekommen, was es möglich macht, die kleine Gyra selbst bei Nacht auszuspüren. Dank einer ganzen Armada hochempfindlicher Nachtsichtkameras waren die Tierfilmer schließlich in der Lage, erstmals das Jagdverhalten einer Schwarzfußkatze in Bild und Ton festzuhalten.

Da der Nahrungsbedarf mit rund 250 Gramm pro Tag für ein Tier dieser Größe sehr hoch ist, zeigt sich Gyra nicht sehr wählerisch und erachtet alles was sich bewegt grundsätzlich erstmal als Futter. Selbst wenn es sich dabei um eine Heuschrecke oder gar Aas handelt. Wie jede Katze bevorzugt sie aber natürlich Mäuse und Vögel.

Schwarzfußkatzen sind äußerst aktive Jäger, die während ihrer Jagd alle 30 Minuten versuchen, ein Beutetier zu schlagen und dabei eine beachtliche Erfolgsquote von 60 Prozent aufweise. Im Schnitt erlegt das Raubtier in einer Nacht damit zwischen zehn und vierzehn kleine Nagetiere oder Vögel. Da können dir größeren Verwandten nicht mithalten!

Und spätestens wenn ihr gesehen habt, wie Gyra einen auffliegenden Vogel mit einem mächtigen Satz präzise aus der Luft pflückt, wisst ihr, warum das Biest so verdammt gefährlich ist.