Die Welt ist voller Unkenrufer und Zweifler. Leute, die euch erzählen wollen, ihr könntet dies oder das nicht. „Die Zeiten der großen Entdecker sind vorbei“, hört man diese Gattung Mensch gerne sagen. Gut, dass Felix Starck scheinbar keine Sekunde seines Lebens darauf vergeudet hat, auf solche Leute zu hören. Denn er hat etwas getan, dass ihm hundertpro eine Menge Leute vorher ausreden wollten …

Den Sinn des Lebens finden, wer möchte das nicht? Um dieses Ziel zu erreichen, hat Felix Starck ein Vorhaben in die Tat umgesetzt, das man wahrlich nur als „männlich“ bezeichnen kann – er hat sich sein Rad geschnappt und beschlossen, damit unsere Welt zu erkunden. Ohne jede Erfahrung oder irgendeine Art von Training hat er sich mit dem Nötigsten, immerhin 55kg Ausrüstung, bepackt und ist losgefahren.

Vom beschaulichen Herxheim in der Pfalz aus startete er in sein großes Abenteuer, das er mit der Kamera festgehalten hat. 18.000(!) Kilometer haben seine Beinmuskeln auf dieser Reise verschlungen, 22 Länder hat er erkundet und dabei unzählige Menschen getroffen – satte 365 Tage war Felix unterwegs. Seine Erlebnisse kann man sich nun in einer Dokumentation ansehen.

Warum wir euch das erzählen? Nun, vielleicht deshalb, weil Felix Mann.tv-Leser ist und uns anschrieb! Ihr seht also: Ihr zählt wirklich zu den Besten!

Felix' Film könnt ihr im Übrigen auf pedal-the-world.com kaufen.