Direkt vor den Augen von Touristen: Weißer Hai verschlingt Vogel mit nur einem Biss – Vögel haben es gut: Droht ihnen eine Gefahr, können sie einfach so davonfliegen. Das setzt aber natürlich ein gewisses Maß an Aufmerksamkeit voraus, mit welcher der arme Sturmvogel im folgenden Video offensichtlich nicht allzu reich beschenkt worden war.

Dieser dümpelt nämlich friedlich auf dem Meer im Hafen des australischen Küstenstädtchens Lincoln vor sich hin und hat Hunger, als ein paar Touristen auf einer Bootstour vorbeischippern und Thunfisch ins Wasser werfen.

Das Buffet ist eröffnet

„Praktisch“, denkt sich der Sturmvogel, und tut sich an dem Mahl gütlich, nichtsahnend, dass dieses eigentlich den in diesen Gewässern heimischen Haien kredenzt werden sollte, um eben jene an den Tisch zu locken.

Und prompt taucht dann auch ausgerechnet einer dieser berüchtigten Weißen Haie auf, der heute offenbar keinen Bock mehr auf Fisch hat, und stattdessen Appetit auf Geflügel verspürt.

Einem ersten halbherzigen Angriff kann der Flattermann noch locker entgehen, der sich nach dem Abtauchen des Räubers fälschlicherweise in Sicherheit wähnt. Dumm für ihn, denn einen Hai-Happs später gibt es ein virales Video mehr – und einen Sturmvogel weniger.

Quelle: focus.de