Man sollte im Jahr 2018 eigentlich annehmen, dass sich die Sache mit dem Umweltschutz mittlerweile ein bisschen bei der Bevölkerung jedes Landes rumgesprochen hat. Dass es nicht in Ordnung ist, seinen Müll einfach in die Landschaft zu werfen. Doch noch immer erlebt man so etwas jeden Tag. Der Taxifahrer aus dem nun folgenden Video hielt gar nichts davon, dass ein Fahrgast Müll aus seinem Fahrzeug warf – und handelte resolut…

Aufgezeichnet wurden diese Aufnahmen von einer Dashcam eines Wagens, der hinter besagtem Taxi unterwegs war. Sie entstanden am 24. August 2018 auf den Straßen Sankt Petersburgs. Deutlich ist zu sehen, wie nach etwa 20 Sekunden Videomaterial eine Wein- oder Bierflasche aus dem hinteren rechten Seitenfenster an den Fahrbahnrand fliegt. Den Fahrgast scheint nicht zu interessieren, welche Folgen sein Tun hat.

Poetische Gerechtigkeit

Doch der Fahrer hat offensichtlich einen ziemlich eindeutigen Standpunkt, wenn es darum geht, was er in seinem Wagen erlaubt – und was nicht. Seelenruhig stapft der Mann aus seinem Taxi und umrundet es. Er gibt ein kurzes Handsignal an den Filmer hinter seinem Wagen, dass er nun am Kofferraum entlang geht und Abstand möchte. Dann hebt der Taxifahrer den Müll auf – und reißt die Hecktür auf.

Es sieht schon komisch aus und hat etwas von Obelix und einem seiner Römer, wie der taxifahrende Hüne sich des Schmutzfinken auf seinem Rücksitz entledigt, als würde er nur Gepäck ausladen – und den Umweltsünder just an der Stelle parkt, wo die Flasche lag. Poetische Gerechtigkeit und so. Genauso seelenruhig steigt der Fahrer wieder ein, wendet – und fährt davon…