Zu den prägnantesten Charaktereigenschaften eines Menschen zählt wohl seine Frustrationstoleranz, die grob formuliert bestimmt, wie man mit Situationen umgeht, in denen es nicht unbedingt so läuft, wie man das selber gerne hätte. Jeder von euch kennt sicherlich jemandem, der erbost das Joypad durch den Raum schmeißt, wenn er bei FIFA mal wieder verliert, während andere nicht einmal durch eine Naturkatastrophe aus der Fassung zu bringen sind. Die Dame im folgenden Video wiederum ist eine ganz eigene Liga am absolut unteren Ende der Skala.

Eine gesunde Frustrationstoleranz ist unabdingbar für ein funktionierendes Miteinander in unserer Gesellschaft. Schließlich kann man nicht jeden Menschen einfach so eine aufs Maul hauen, wenn einem etwas nicht in den Kram passt. Gründe, die dafür sprächen, gibt es tagtäglich zweifelsohne genug, aber wo kämen wir hin, wenn sich jedweder Frust ungehemmt Bahn brechen würde?

Eine Antwort darauf liefert das Video der Sicherheitskamera eines McDonald’s im kalifornischen Santa Ana. Darin ist zu sehen, wie eine erboste Dame unerlaubt durch den Personaleingang in die Küche des Schnellrestaurants stürmt. Der Grund: Sie hat am McDrive keinen Ketchup bekommen, obwohl sie darum gebeten hat! Die großen Sorgen des Lebens halt…

Als die vollkommen perplexe Managerin daraufhin von der Dame verlangt, die Küche sofort wieder zu verlassen geht diese wie eine Furie auf die Frau los, beginnt, sie zu würgen und schlägt ihren Kopf gegen die Soda-Maschine. Die darauffolgende Auseinandersetzung findet erst ein Ende, als ein Mann dazu kommt, der offensichtlich zur Begleitung der tobenden Dame gehört und diese schließlich davon überzeugen kann, den Laden zu verlassen.

Seither ist die Polizei auf der Suche nach dem Paar, da derartige Übergriffe laut offizieller Aussage nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Richtig so, denn wer bei einer solchen Aktion verpeilt, schnell noch etwas von dem heißbegehrten Ketchup einzusacken, der hat echt nicht mehr alle Murmeln im Beutel.

UPDATE:

Die Täterin konnte von der Polizei mittlerweile gefasst werden. Laut offiziellen Angaben handelt es sich dabei um die 24-jährige Mayra Gallo, die nun im Gefängnis von Orange County auf ihre Gerichtsverhandlung wartet. Ihre Kaution beläuft sich auf 15.000 Dollar.