Wahlcheck: SPD lässt Grünen weit hinter sich – Langsam aber sicher geht es in die heiße Phase im Kampf um die kommende Bundestagswahl am 26. September 2021. Dabei wird es spannend, stellt sich doch nicht nur die Frage nach einem neuen Bundeskanzler oder einer Bundeskanzlerin. Der nun veröffentlichte „Bild“-Wahlcheck zeigt, dass es bei einer Bundestagswahl am kommenden Sonntag zu einem wahren Kopf-an-Kopf-Rennen kommen würde.

Denn in der Wählergunst liegen die SPD und CDU/CSU zurzeit gleichauf, während die Grünen weiter abfallen. Hierbei bestätigt sich weiterhin der Trend, dass die SPD mit ihrem Kanzlerkandidaten Olaf Scholz sich weiter auf einem Höhenflug befindet. Laut aktuellem „Bild“-Wahlcheck legt die SPD im Vergleich zur Vorwoche ganze drei Prozentpunkte zu.

SPD und CDU/CSU gleichauf, Grüne im Hintertreffen

Somit kommen sie jetzt auf 23 Prozent und sind damit gleichauf mit der CDU/CSU, die zwei Prozentpunkte verloren haben. Recht abgeschlagen folgen Bündnis90/Die Grünen, die nur noch auf 17 Prozent kommen. Es folgen die FDP mit 13 Prozentpunkten sowie die AfD mit 11 Prozent, noch vor Die Linke mit 7 Prozent.
 
Mit diesem Stand wäre rechnerisch eine sogenannte Kenia-Koalition aus CDU/CSU, SPD und Grünen möglich. Aber auch eine Deutschland-Koalition aus CDU/CSU, SPD und FDP, eine Jamaika-Koalition aus CDU/CSU, Grünen und FDP sowie eine Ampel-Koalition aus SPD, Grünen und FDP.

Demnach könnte Armin Laschet aktuell mit einer Jamaika-Koalition Kanzler werden, Olaf Scholz mit einer Ampel-Koalition oder bei einer parlamentarischen Mehrheit auch mit einer Rot-Grün-Rot-Koalition.

Quelle: bild.de