Ihr kennt sicher den Spruch von den dümmsten Bauern, die die dicksten Kartoffeln haben. Wir haben hier einen weiteren: „Die dümmsten Fahrerdiebe haben auch immer die schlechtesten Augen oder sind zumindest stinkendreist!“ Anders ist ein Video wie das nun folgende Material einer Sicherheitskamera einfach nicht zu erklären. Wir zumindest können uns nicht vorstellen, warum einer sonst vor einer Polizeiwache zulangen sollte…

Es ist der 27. Dezember in Gladstone (Oregon), als Polizei-Sergeant Okerman seine Wache verlässt. Er traut seinen Augen nicht, denn direkt vor seinem Gebäude erspäht der Sergeant einen vermummten Mann. Mehr noch, der Kerl ist gerade dabei, ein Fahrrad zu stehlen. Prompt sieht der Polizist seine Elektroschockpistole und richtet sie auf den Täter, den er auf frischer Tat ertappt hat.

Ein Sprecher der Polizei von Gladstone verfasst noch am selben Tag ein Facebook-Posting mit dem vielsagenden Titel „Verdächtiger versucht, ein Fahrrad zu stehlen … Und zwar dem Polizeirevier!!!!“ Doch auch in der Wache hatte man den Vorgang bereits bemerkt, wie ein lokaler Fernsehsender später berichten sollte. Zwei Beamten hatten auf der Sicherheitskamera bereits bezeugt, wie der Täter mit einem Bolzenschneider zu Werke ging.

So dauerte es quasi nur Sekunden, bis der sich in Handschellen wiederfand, durchsucht, demaskiert, Personalien festgestellt und er in Untersuchungshaft genommen wurde. An seiner Stelle hätten wir lieber dicke Kartoffeln gehabt…

Quelle: bild.de