Nach Sichtung des folgenden Videos waren wir zunächst einmal stutzig. Handelt es sich dabei um einen ernstgemeinten Ratgeber oder um eine amüsante Parodie? Euch wird es vermutlich ähnlich ergehen, aber lasst euch gesagt sein: Mittlerweile wissen wir, Richard „The Nose“ Paterson ist tatsächlich eine wahre Koryphäe seines Faches.

Den Worten des bekanntesten Meister-Whisky-Blenders der Welt kann man wohl uneingeschränkt Glauben schenken. Und die augenzwinkernde Art und Weise, mit der er seinen Zuschauern präsentiert, wie man Whiskey angemessen trinkt, macht ihn unserer Meinung nach nur noch sympathischer.

In seinem „The Nose Podcast“ zeigt uns Paterson zunächst einmal, was bei einem stilgerechten Whiskey-Testing zu beachten ist. In seinem Falle kommt dabei ein „Whyte & Mackay“ ins Glas, immerhin einer der führenden Erzeuger und Verkäufer von Scotch Whiskys. Ausschlaggebender dürfte jedoch gewesen sein, dass sich dabei auch um Patersons Arbeitgeber handelt. 

Aber der einzige Whiskey-Blender, dem jemals ein Auftritt in einem Manga zuteilwurde, würde sicherlich nicht für den Verein arbeiten, wenn man dort nicht wüsste, wie man guten Scotch brennt. Doch auch an der Bar, wo es in erster Linie darum geht, entspannt seinen Whiskey zu trinken, gibt es Regeln. 

Geht es nach Paterson, habt ihr nämlich das Recht, euren Drink vor den Augen des Barmannes direkt wieder wegzuschütten, wenn dieser euch mit einer wahren Lawine an Eis serviert wird. Vielleicht nicht die unbedingt die netteste Weise, sein Getränk zu reklamieren, aber das gehört nun einmal dazu, wenn ihr euren Whiskey wie ein echter Sir trinken wollt. Paterson hat gesprochen!