Es war einmal ein junger Prinz, der saß am Straßenrand und ahnte nichts Böses, als eine ebenso schöne wie durchtriebene Hexe des Wegs kam. So schickte er sich an, das Weib zu prüfen – und gab sich ihm gegenüber als Bettler aus. Doch als der Prinz sah, dass die Maid nur sein Gold begehrte, schickte er sie von hinnen – woraufhin sie zum Spaten griff … Denn sie neidete dem jungen Prinzen seine wunderschöne Kutsche, die der begnadete Hufschmied mit Namen Enzo Ferrari für seinen jungen Meister geschaffen hatte…

Es ist ein Szenario, so alt und bekannt, seit es Männer und Frauen gibt. Wer kennt es nicht: Ein nichtsahnender Mann sitzt, die HD-Kamera stets mit dabei – ebenso wie sein Kameramann – an einer Straße. Plötzlich kommt – ganz unerwartet – von irgendwo eine extrem leichtbekleidete Schönheit daher, die außer einem Bikinioberteil, Hotpants und einem Rucksack nicht viel dabei hat.

Klar, dass man erst mal austesten muss, ob die junge Dame ehrliche Absichten verfolgt, oder nur ein so genannter Gold Digger ist – eine Goldgräberin, die es bloß auf das Geld des jungen Herren abgesehen hat. Übrigens, wer auf unserer Facebook-Seite in den Kommentaren irgendwas in Richtung „Fake!“ äußert – ach nee!? Hast du diesen Text gelesen? Wie sagt man so schön süffisant in den englischsprachigen Ländern? No Shit, Sherlock!

Aus irgendeinem Grund macht dieses Wissen das Video aber nicht weniger unterhaltsam. Sagt nur bitte nicht, wir hätten euch blind in den Fake laufen lassen…