Wenn es darum geht, ihre Kinder zu beschützen, werden Mütter sprichwörtlich zu Löwinnen. Seltsam eigentlich, dass es keine entsprechende Redewendung dafür gibt, wenn Väter am Start sind, um ihren Nachwuchs vor drohendem Ungemach zu bewahren. Immerhin ist dem Manne generell nicht weniger am Wohlbefinden seines Kindes gelegen als der Frau. Aber gut, das Ganze soll natürlich kein Wettbewerb sein und wir wären auch nicht so blöde, uns mit Müttern anzulegen. Wir möchten mit dem folgenden Video nur darauf hinweisen, dass auch der männliche Part in der Erziehung mit Superkräften gesegnet ist.

Was Peter Parker sein Spinnenbiss, ist dem Superdad die Geburt seines Kindes. Angeblich führt dieses Ereignis dazu, dass ein Schalter im Mann umgelegt wird, und dieser von Jäger- auf Beschützermodus umschaltet. Messbar ist diese These sicherlich nicht, aber zumindest doch empirisch bewiesen. Von daher sind die folgenden Clips nur ein winzig kleiner Blick in den alltäglichen Kampf um das Wohlbefinden unserer Kinder, der jeden Tag überall auf dieser Welt tobt.

Und ja, wir wissen sehr wohl, dass es leider auch einen ganzen Haufen schwarzer Schafe gibt. Sowohl unter den Vätern als auch unter den Müttern. Allerdings ist in den Medien so häufig von schlechten oder gar grausamen Eltern die Rede, dass dabei oft vergessen wird, diejenigen auf ein Podest zu heben, die ihre Aufgabe mit Bravour erfüllen. Von daher: Mama, Papa … Danke! Einen Kasper wie mich großzuziehen, kommt wahrlich einer Heldentat gleich.