Ob man es nun mag, oder nicht: Damit das Leben in halbwegs gesicherten Bahnen verlaufen kann, braucht man Geld, wenn man nicht gerade ein absoluter Aussteiger ist. Die einen von uns verdienen ihre Kohle mit ehrlicher Arbeit oder sind zumindest kreativ bzw. Künstler. Die anderen … Nun, die greifen zu eher unlauteren Mitteln. Jedoch wohl ziemlich erfolglos, wenn sie sich dabei so dumm anstellen wie in diesem Video…

Die nun folgenden Bilder solltet ihr euch mit Genuss auf der Zunge zergehen lassen, denn sie sind zutiefst befriedigend. Sie stammen aus Großbritannien und liegen schon ein Weilchen zurück, was aber nichts an ihrer Aktualität ändert. Aus der Perspektive einer Dashcam blicken wir aus einem Privatwagen einer Frau mittleren Alters auf eine Straße.

Wie eine echt miese Schwalbe…

Plötzlich schiebt ein junger Mann einen Roller auf die Straße, wartet, und geht dann rückwärts. Was als Nächstes folgt, hat Ähnlichkeiten mit den schlechtesten Schwalben, die man vom Fußballplatz kennt: Man hört die Frau ungläubig ausrufen, während der junge Mann seinen Roller gegen ihre Motorhaube hämmert und dann in unfassbar miesem Schauspiel „getroffen“ nach hinten springt. Eine Folge „Frauentausch“ ist glaubwürdiger.

Währenddessen hält sein Kumpel mit der Kamera drauf – die wohl plumpste Form von Versicherungsbetrug, die man sich vorstellen kann. Dennoch könnte das Ganze funktioniert haben – blöd nur für die beiden Missetäter, dass die Frau eben besagte Dashcam an Bord hat. Als sie die halbstarken Wannabe-Betrüger darauf hinweist, ergreifen sie Hals über Kopf die Flucht. Das herzhafte „Idiots!“ der Dame kann man guten Gewissens unterschreiben.