Es ist eine Frage, die die männliche Menschheit bewegt, seit wir zum ersten Mal im Sandkasten herumgekrochen sind und die Schaukel betrachtet haben: Schaukeln mit so viel Schwung, dass man sich dabei um das gesamte Gestell dreht? 360 Grad, über Kopf, geht das? Die Antwort ist: Ja, das geht – in Estland ist das sogar ein offizieller Sport. Doch man sollte es beherrschen – anders als der Herr aus diesem Video…

„Kiiking“ nennt sich diese Mischung aus Sport und Mutprobe, die sich in Estland scheinbar großer Beliebtheit erfreut. Man nimmt Schwung auf einer Schaukel auf und versucht dann, so viele 360-Grad-Drehungen wie möglich zu vollführen – und so lange wie möglich. 1993 wurde dieser Sport erfunden, der momentane Guinness-Weltrekord-Halter heißt Kaspar Tamsoo und hat diesen Rekord 2015 mit einer 7,15 Meter langen Schaukel aufgestellt.

Das Video zu seinem Rekord findet ihr hier. Doch zurück zu dem Video, um das es hier geht: Eine Gruppe Männer versucht sich ebenfalls am „Kiiking“ und feuert einen aus ihrer Mitte an, einfach alles zu geben. Das tut er dann auch und bringt seine Schaukel mächtig in Schwung. Etwas zu viel Schwung, wie man am Ende sehen wird. Meine Fresse, das tut bereits beim Hinschauen weh…

Quelle: metro.co.uk