Der Umgang mit Waffen ist nur auf den ersten Blick einfach. Klar, man muss im Prinzip bloß den Abzug drücken. Aber spätestens wenn man vom Rückschlag einer … sagen wir Desert Eagle überrascht wird, merkt man, dass für gezielte Schüsse sehr viel mehr nötig ist, als unzählige Stunden vor dem Fernseher verbracht zu haben. Es ist von daher absolut richtig, dass der Besitz von Schusswaffen hierzulande streng reglementiert ist. Ganz anders sieht es bekanntlich im Land der unbegrenzten Möglichkeiten aus, wo man offenbar sogar mit einer Rail Gun in der Wüste rumballern darf.

Der Herr im folgenden Video ist augenscheinlich ein Waffennarr. Das alleine erklärt zwar noch nicht, wie er an die futuristisch angehauchte Waffe gekommen ist, aber sei’s drum. Die Neugier, wie es ist, so ein Teil abzufeuern, können wir tatsächlich nachvollziehen. Allerdings wagen wir einfach mal zu behaupten, dass unser Sicherheitsempfinden etwas besser ausgeprägt ist, als es bei dem Knaben im Clip der Fall ist.

Wir sind zwar keine Waffen-Experten, aber mit einem Gewehr, dem man eine derart zerstörerische Wirkung nachsagt wie einer Rail Gun, auf eine so kurze Distanz auf eine dicke Stahlplatte zu schießen, ohne vorab getestet zu haben, wie sich das Teil verhält, erscheint uns dann doch etwas … naiv. Und das bekommt der Kameramann auch direkt am eigenen Leib zu spüren, der sich prompt einen Querschläger einfängt.