Weltuntergangsfanatiker wissen: Eines Tages wird diese Erde nur noch von Drohnen bevölkert sein. Wenn sie es denn nicht schon längst ist. Denn was sind wir heutzutage mehr, als von den Medien manipulierte Puppen an Schnüren, die jeden noch so bescheuerten Tanz aufführen, den die sogenannte Mode uns aufzwingt? Wenn man es denn überhaupt noch schafft, sich von seinem Bildschirm wegzubewegen. Wo soll das alles enden? Werden wir womöglich eines Tages nicht mal mehr nach draußen gehen, um mit unseren Kumpels beim Bowling ein paar Pins zu legen, weil ferngesteuerte Maschinen wie im (ziemlich öden) Film 'Surrogates – Mein zweites Ich' das für uns erledigen? Also, wir wären dabei!

Keine Sorge, wir blödeln nur rum. Natürlich sind wir von MANN.TV keine Weltuntergangsfanatiker – na ja, nicht alle zumindest – und dazu sogar noch der Meinung, dass „ferngesteuerte Drohne“ nicht zwangsläufig eine Entmündigung des Geistes bedeuten muss, sondern durchaus für einen Haufen Spaß stehen kann. Die Jungs im folgenden Video haben jedenfalls eine Riesengaudi am Laufen. Oder besser: am Schweben.

Denn die Herrschaften haben sich die Mühe gemacht, ihre Flugdrohnen so zu pimpen, dass diese sogar in der Lage sind, eine Bowlingkugel zu heben. Und wie das bei uns Kerlen nun mal so ist, folgt auf technische Schaffenskraft zwangsläufig die Frage: Was könnte man damit nun für Blödsinn anstellen?! Das Video fasst ein paar Vorschläge zu dem Thema zusammen!