Will man seine Leserschaft begeistern, gilt es, etwas kreativer vorzugehen, als einfach nur Artikel um Artikel runterzureißen. Denn viele von euch klicken ja nicht nur unsere Videos, sondern lesen auch ganz gerne, was wir dazu so zu schreiben haben. Versuchen wir uns also mal an einem neuen Genre, dem MANN.TV-Urlaubsprospekt. Wie wäre es mit folgendem Aufruf:

Steht Ihnen der Sinn nach azurblauem Wasser? Sehnen Sie sich nach tropischen Stränden, nach Palmen und warmem Wind? Halten Sie sich gerne an Maschendrahtzäunen fest, während Ihnen die umgerechnete Power von 4 × 35.000 Pferdestärken Flügel verleiht? Dann besuchen Sie das wunderschöne St. Martin (Sint Maarten) auf den Niederländischen Antillen, erleben Sie einen der schönsten Strände der Welt und fantastische Start- und Landeaktionen von diverser 747.“ Gut, zugegeben, Reisetexte sind vielleicht nicht unsere Stärke. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass der Inhalt so stimmt.

Denn bereits einmal haben wir euch ein Video präsentiert, bei dem der sogenannte „Jet Blast“ der Triebwerke eine 747 von KLM-Airlines (vorbereiteten) Touristen eine Lektion in Sachen Schubkraft erteilte. Mittlerweile sind wir schlauer und wissen, dass der Flughafen auf dem niederländischen Teil von St. Martin, der Princess Juliana Airport, ein regelrechter Pilgerort für Erlebnishungrige und Interessierte ist, auch „Planespotter“ genannt, die diesen Nervenkitzel erleben wollen. Doch wie sieht es aus, wenn man so nah dran ist an den startenden und landenden Maschinen und dann die Power der Triebwerke ins Gesicht bekommt? Wir haben ein weiteres Video aus den Weiten des Netzes gefischt, das auf diese perspektivische Frage eine Antwort liefert.