10.000 Knallkörper, auf Holzbretter verfrachtet und mit doppelseitigem Klebeband fixiert, bevor das Endergebnis zu wahrhaft massiven Paketen zusammengeklebt wird. Die Zutaten für ein kurzweiliges Video, an dem Pyrotechnik-Freunde ihre im wahrsten Sinne helle Freude haben dürften. Zumal das Inferno bei 10.000 Stück ein Weilchen anhält und der Spaß nicht so schnell wieder vorbei ist.

Videos mit Knallkörpern erfreuen sich großer Beliebtheit – insbesondere dann, wenn es dabei etwas extremer zur Sache geht. Entweder mit sogenannten „Polenböllern“, die teils durch ihre unbekannten Chemikalienmixe und Inhaltsstoffe über eine nicht zu unterschätzende, gefährliche Seite verfügen. Oder aber, weil die Menge der eingesetzten Pyrotechnik entsprechend beeindruckend ausfällt.

Dieses Video gehört eindeutig zur zweiten Kategorie. Dahinter steckt der sonst eher für Lifehacks und Tipps bekannte Kanal von „Mr. Gear“. Dem guten Mann muss das dauernde Drehen von Hilfsvideos so zum Hals herausgehangen haben, dass er sich mal an etwas anderem versuchen wollte. Gut für den Zuschauer: Denn so bekommen wir ein Gratis-Feuerwerk, dass es in sich hat – nicht nur optisch, sondern auch, was die reine Dauer des Vergnügens angeht.