Der Mann hat das Feuer jetzt zwar nicht direkt erfunden, aber sich doch zumindest zu eigen gemacht. Schon seit Urzeiten nutzt er dessen Macht, um Licht zu erschaffen, wo sonst keines ist, um Tiere zu verjagen, die ihn bedrohten, um sich in der Kälte zu wärmen und alles Mögliche mit Käse zu überbacken. Und doch ist das Feuer nicht unser Sklave, sondern eher ein treuer, wenn auch heißblütiger Begleiter auf unserem Weg durch die Weltgeschichte. Ein Partner, der uns auch heute noch, nach all dem vielen Tausend Jahren fasziniert.

Denn kaum brennt ein Lagerfeuer, lodert auch der Funken Urzeit-Instinkt in uns Männern auf und wir verfallen in andächtige, ja fast ehrfürchtige Stille. Wie hypnotisiert blicken wir in die Flammen und lauschen ihren zeitlosen Geschichten, ganz so wie es schon unsere Vorfahren taten, die für so etwas ja nun mal keinen Fernseher hatten.

Doch Feuer ist nicht nur schön und mystisch! Sein Grimm bringt auch Vernichtung und hat uns Vorsicht und Respekt gelehrt. Von daher möchten wir euch bitten, auf Experimente mit dem launischen Element möglichst zu verzichten. Wenn ihr trotzdem unbedingt wissen wollt, was passiert, wenn man eine Bierdose oder einen Golfball ordentlich erhitzt, zieht euch einfach das folgende Video rein.