Hat sich ein Trend erst mal in den Weiten des Internets etabliert, wird er von allen Seiten kopiert und todgeritten, bis er in der Wüstenei viraler Videos leblos zusammenbricht und der nächste Gaul nach vorne stürmt. Der momentane Trend, der sich noch einige Zeit ungebrochener Beliebtheit erfreuen dürfte, sind glühende Klingen, die irgendwelches Zeug hacken oder schneiden. Aber ganz ehrlich: Irgendetwas haben diese Filmchen auch an sich, das zum Zuschauen einlädt.

Es hat etwas merkwürdig Archaisches und Beruhigendes, dabei zuzusehen. Das Ganze ist fast wie ein Ritual und zieht uns Kerle wahrscheinlich so hypnotisch an, weil eben Feuer mit im Spiel ist. Ein bisschen wie beim Grillen. Ein Küchenmesser wird von mehreren Lötlampen auf die Art heimeliger Rotglut erhitzt, in die wir Kerle problemlos stundenlang starren können. Danach erprobt der Macher des Videos seinen Glutstahl an allerlei Alltagszeug.

Das ist auch in dieser Variante nicht anders. Wir wissen nicht, wer den Trend angefangen hat. Was wir hingegen wissen, ist, dass „MrGear“ einer der erfolgreichsten Filmer ist, wenn es darum geht, glühend zu schneiden. In dieser Version wird es jedenfalls weihnachtlich/silvester-mäßig: Denn neben einem Schneemann müssen auch Wunderkerzen und Knaller „unters Messer“.