Smartphones und Tablets sind äußerst nützliche Geräte. Immerhin haben die Teile heutzutage bekanntlich mehr Rechenpower, als den Technikern zu Zeiten der ersten Mondlandung zur Verfügung stand. Blöd nur, dass diese technische Potenz einer Generation in die Hände gefallen ist, die sie vorrangig nutzt, um irgendwelchen Blödsinn zu machen … oder Pornos zu gucken.

Insofern ist es nicht verwunderlich, dass der Markt an Spaß-Apps unüberschaubar geworden ist. Dem Herrn im folgenden Video hat es dabei das sogenannte Face Swapping sehr angetan, welches einen digitalen Gesichtertausch ermöglicht. Das Ergebnis ist in diesem speziellen Fall allerdings eher gruselig.