Twerken. Eine Tanzform, die ursprünglich aus dem Hip-Hop stammt und sich vor allem durch massives „Mit dem Gesäß wackeln“ auszeichnet. Fragt man Wikipedia, so wird der Stil wohl folgendermaßen definiert: „Tanz zu Popmusik in sexuell provozierender Weise mit stoßenden Hüftbewegungen und einer tiefen, hockenden Haltung.“

Sexuell provozierend also, hmm? Das kann man ruhig mal festhalten. Kennt man ja auch aus den gängigen Videos von Rappern, in denen leichtbekleidete Damen dieser Ausdrucksform auf den gewachsten Motorhauben und Dächern irgendwelcher Boliden nachgehen. Oder eben in unserem Video des Tages, in dem eine Gruppe überaus motivierter Twerkerinnen ihr Bestes gibt, um das nach wippenden weiblichen Reizen gierende Publikum ordentlich anzuheizen … oder so ähnlich.  

Dumm ist nämlich, dass dem Publikum diese Bemühungen vollkommen wurst sind – aus Gründen, die in unserem Video des Tages schnell offensichtlich werden. Eine unerwartete Wendung, bei der ihr besser nicht den Mund voll haben solltet, wenn euch eure Tastatur lieb ist. Angesichts dieses Videos muss die Frage gestattet sein: Wessen Idee war dieser Auftritt – und wo zur Hölle bekomme ich das Zeug, das er oder sie nimmt?!?