Aus Tampa Bay, Florida, stammen die nun folgenden Bilder eines Nachrichtenbeitrags. Darin sehen wir einen Skateborder, der beschließt, die Motorhaube eines geparkten, sündhaft teuren Audis als Stunt-Rampe zu missbrauchen.

Besonders pikant: Der Skater hatte seine Arschloch-Aktion auf seinem eigenen Instagram-Account gepostet und später wieder gelöscht – nun sucht die Polizei nach ihm, er soll den angerichteten Schaden begleichen. Und der hat es in sich. Diese Dreistigkeit muss man mit eigenen Augen gesehen haben – gebt euch das Video. 

Wenn man etwas hat, auf das man wirklich stolz ist und sich hart erarbeitet hat, kommt unter Garantie irgendwo irgendein Bastard daher, um es einem kaputtzumachen. So wie auch im Fall von Tonya Halvorsrod und ihrem Mann, die sich nach über 21 Jahren harter Arbeit einen Audi für satte 200.000 Us-Dollar gegönnt haben.

Oben erwähntem Skater fällt nichts Besseres ein, als auf der Haube des Sportwagens zu fahren und dabei Schaden anzurichten. Besonders schlimm für die Eigner: Der R8 V10 P ist in einer Maßanfertigung lackiert, der Farbton nennt sich „Vodoo Blue“ und der Wagen ist damit der Einzige seiner Art in den USA.

Zwei Jahrzehnte haben der Besitzer und seine Frau Tonya geschuftet, um sich ein solch extravagantes Auto gönnen zu können – mit dem Ergebnis, dass sie nun für 4000 US-Dollar Schäden an der Haube aufkommen müssen. Die Polizei hat sich entsprechend eingeschaltet und großes Interesse daran mit dem liebenswerten Skater aus der Nachbarschaft, Dalton Newbury, ein paar Takte zu reden. Nach ihm wird gefahndet.