Gibt es einen guten Grund, in fast 20 Metern Höhe die Sicherheit eines Balkons zu verlassen, um auf der Außenseite eines Gebäudes herumzuspazieren? Dem Manne aus diesem Video genügt es, eine Katze zu sehen, die sich auf dem Balkon seines Nachbarn möglicherweise in Gefahr befand. Er handelte prompt und entschlossen – ganz offenkundig ohne Rücksicht auf sein eigenes Leben zu nehmen.

Dabei wurde er von einem Zeugen aufgenommen, der die Aktion prompt auf Instagram teilte. Das Ganze ereignete sich im kanadischen Toronto. Das Video beginnt damit, wie der Katzenretter über das Geländer seines Balkons kletterte und dann zu einem verblüffend entspannten Spaziergang in knapp 20 Metern Höhe ansetzte. Vollkommen unbeeindruckt davon, dass er sechs Stockwerke über dem Boden unterwegs war.

Nach eigener Aussage klopfte der Helfer auch gegen die Balkontür seines Nachbarn, erhielt aber keine Antwort. Also packte der Retter das Tier kurzerhand im Nacken und trug es auf seinen eigenen Balkon zurück. Gegenüber der Seite „BloTo“ erklärte der Kanadier sein Handeln:

„[Der Kater] versuchte, sich wieder unter das Glas zu quetschen, und blieb fast stecken, ich hatte Angst, dass er sich selbst verletzen würde. Er wäre wahrscheinlich gefallen, wenn er versucht hätte, wieder rüberzuspringen. Ich musste also handeln.“

Quelle: ladbible.com